Newsticker
RKI registriert 8500 Corona-Neuinfektionen und 71 neue Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Region Augsburg: Tornado hinterlässt Verwüstung: Dächer abgedeckt, acht Verletzte

Region Augsburg
14.05.2015

Tornado hinterlässt Verwüstung: Dächer abgedeckt, acht Verletzte

Es dauerte nur wenige Minuten, bis von mehreren Häusern in Affing und im Affinger Ortsteil Gebenhofen nur noch wenig übrig war. Besonders schlimm schlug das Unwetter hier am Ortsrand von Affing Richtung Gebenhofen zu.
4 Bilder
Es dauerte nur wenige Minuten, bis von mehreren Häusern in Affing und im Affinger Ortsteil Gebenhofen nur noch wenig übrig war. Besonders schlimm schlug das Unwetter hier am Ortsrand von Affing Richtung Gebenhofen zu.
Foto: Katja Röderer

Ein schweres Unwetter ist Mittwochabend über Nordschwaben hinweggefegt. Dabei bildete sich ein schwerer Tornado. Dächer wurden abgedeckt, Menschen verletzt.

Nicht einmal eine halbe Stunde dauerte das schwere Unwetter, das in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag über das nördliche Schwaben hinweg zog. Aber es war umso heftiger. Das schwere Gewitter hinterließ laut Polizei eine Schneise der Verwüstung in einem Bereich von etwa 10 Kilometern im Norden von Augsburg. Es war ein Tornado, der zwischen 22.30 und 23 Uhr durch Stettenhofen (Landkreis Augsburg) und Affing (Landkreis Aichach-Friedberg) fegte. Laut einem Wetterexperten muss der Tornado mit einer Geschwindigkeit von 200 bis 250 Stundenkilometern gewütet haben. Mehr dazu lesen Sie hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren