1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. So werden Kinder groß und stark

Jubiläum

12.11.2019

So werden Kinder groß und stark

Organisatorin Katharina Pröll (rechts) bedankt sich bei den Referentinnen (von links) Irene Noack, Tanja Breitkopf und Dr. Katrin Adler.
Bild: Alexandra Hiebl

Experten geben Tipps für die Ernährung der Kleinen. Warum Hafer als Superfood gilt

Unter dem Titel „So werden wir groß und stark – 10 Jahre Netzwerk Junge Eltern/Familien“ veranstaltete das Fachzentrum Ernährung/Gemeinschaftsverpflegung am Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) Augsburg mit Sitz in Stadtbergen die diesjährige Fachtagung Ernährungsbildung.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Seit 2009 bestehe das bayernweite Netzwerk für eine gesunde Entwicklung der Kinder, betont der stellvertretende Leiter des AELF Augsburg, Konrad Hörl, bei der Begrüßung der rund 90 Tagungsgäste. Auch Malte Rubach, als Vertreter des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten anwesend, ist begeistert vom stetigen Wachstum des Netzwerks. Aus Erfahrung in bundesweiten Arbeitsgruppen weiß er, dass Bayern im Bereich Ernährungsbildung schon sehr weit entwickelt sei. Die jährliche Fachtagung dient Multiplikatoren und Fachkräften, die im Bereich Ernährung und Bewegung für die Zielgruppe der Null- bis Sechsjährigen tätig sind, als Fortbildungsveranstaltung.

Zum Thema „Fakten versus Mythen – Kinderernährung aktuell“ referierte dieses Jahr die renommierte Ernährungswissenschaftlerin Irene Noack aus Bonn. In ihrem Forum erarbeiteten die Teilnehmer Lösungen, wie Ernährungsbildung unter Einflussfaktoren wie Trends möglich ist. Noacks persönliches Superfood ist der Hafer: „Regional, kostengünstig, sättigend und bekömmlich, nährstoffreich und vielseitig einsetzbar“, betonte die Expertin.

So werden Kinder groß und stark

Im Vortrag „Kinder und Bewegung – das wissen wir heute“ fasste die Sportwissenschaftlerin Katrin Adler das Bewegungsverhalten von Kindern in Deutschland zusammen und stellte die aktuellen Bewegungsempfehlungen dar. Im Forum am Nachmittag konnten die Teilnehmer altbewährte Kinderspiele wie Gummitwist und Hula-Hoop für die Kinder von heute neu entdecken. In einem dritten Forum mit dem Thema „Alltagskompetenzen“ ging Tanja Breitkopf (Meisterin der Hauswirtschaft) darauf ein, wie Erzieher und Eltern im Bereich Ernährung Alltagskompetenzen vermitteln können.

Die nächste Fachtagung findet am 27. Oktober 2020 statt. Details werden noch rechtzeitig bekannt gegeben. (AL)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren