Newsticker
Heiko Maas bringt Regel-Lockerungen für Geimpfte ins Spiel
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Zusatz-Stream für das Eukitea-Weihnachtsmärchen in Diedorf

Diedorf

13.01.2021

Zusatz-Stream für das Eukitea-Weihnachtsmärchen in Diedorf

Das Eukitea spielt das Wintermärchen Jack und die Zauberbohnen mit Michael Gleich und Cecilia De la Jara.
Bild: Marcus Merk (Archivfoto)

Plus Neue Wege musste heuer das Diedorfer Eukitea-Theaterensemble gehen. So wurde das Weihnachtsmärchen heuer verfilmt und war als Stream im Internet zu sehen.

Mit "Jack und die Zauberbohnen" hat sich das Diedorfer Ensemble ein uraltes Märchen ausgesucht und es in der bekannten Mischung mit Puppen und menschlichen Darstellern realisiert. Verfilmt wurde es dann an einem Tag, wie Theaterchef Stephan Eckl erzählt. Bis in den Oktober hinein habe das Theaterhaus noch darauf gehofft, das Winterstück in Präsenz aufführen zu können. Natürlich sei auch das mit reduzierter Zuschauerzahl und Hygienekonzept geplant gewesen, sagt Eckl. "Mit dem Lockdown im November haben wir uns dann aber recht schnell dazu entschlossen, eine Alternative online zu planen." So wurde nun, einige Tage vor der Premiere am Nikolaustag, das gesamte Stück von einem professionellen Kameramann gefilmt. Die Zuschauer konnten dann online Tickets lösen, um für den Stream, der an den ursprünglich geplanten Aufführungsterminen stattfand, freigeschaltet zu werden. Als besonders gute Kombination habe sich auch das musikalische Zusammenspiel von Hauskomponist Fred Brunner und dem Violinisten und Pfarrer der benachbarten evangelischen Kirchengemeinde Alan Büching, der erstmals mit dabei war, erwiesen.

"Wir sind recht zufrieden mit dem Ergebnis", sagt Eckl. Circa 400 bis 450 Streams seien verkauft worden. "Wenn man davon ausgeht, dass jeweils in einer Wohnung beim Stream im Schnitt drei Zuschauer vor dem Fernseher saßen, kommen circa 1200 Zuschauer zusammen." Das entspreche dem Publikum von zehn ausverkauften Live-Vorstellungen im Theaterhaus.

Eukitea: Aufführungen für zahlreiche Schulen im Landkreis Augsburg

Zusätzlich gab es noch 23 Aufführungen für 18 Schulen im Landkreis - ein Teil davon findet erst nach dem Lockdown statt. "Die Aufführungen waren zwar bereits geplant, aber der früher als zunächst gedacht ausgerufene Lockdown machte uns einen Strich durch die Rechnung." Die Vorstellungen seien vom Landkreis Augsburg bezuschusst worden, berichtet Eckl. Für Aufführungen für fünf weitere Schulen gab die Sparda Bank Augsburg Zuschüsse. So seien es unterm Strich wohl mehrere Tausend Zuschauer, die das Märchen sehen konnten.

Das Theater Eukitea bietet wegen des großen Zuspruchs noch einen Zusatz-Streamingtermin an, und zwar am Sonntag, 17. Januar, um 16 Uhr. Reservierungen sind möglich beim Theater Eukitea per E-Mail unter tickets@eukitea.de oder telefonisch unter 08238/964743-96.

Lesen Sie auch:

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren