Newsticker
RKI registriert 74.405 Neuinfektionen – Inzidenz steigt auf 553,2
  1. Startseite
  2. Augsburg Land
  3. Kommentar: Abwasser als Frühwarnsystem: Zeitvorsprung kann bei Corona entscheidend sein

Abwasser als Frühwarnsystem: Zeitvorsprung kann bei Corona entscheidend sein

Kommentar Von Philipp Kinne
15.01.2022

Plus Zwischen Ansteckung und Nachweis per Corona-Test vergehen Tage. Durch eine Abwasser-Untersuchung geht das viel schneller. Dieser Vorsprung kann entscheidend sein.

Im Umgang mit der Pandemie ist mittlerweile klar: Die Maßnahmen im Kampf gegen Corona müssen ständig überdacht werden. Immer wieder wurden die Regeln in den vergangenen Monaten angepasst, verschärft, gelockert und wieder verschärft. Ein wirksames Mittel zur Eindämmung der Infektionszahlen kann wenige Wochen später bereits unverhältnismäßig sein. Das ist nach rund zwei Jahren Pandemie klar. Entscheidend dafür, richtig zu reagieren, sind vor allem: verlässliche Daten. Die Untersuchung des Abwassers auf Corona könnte dabei ein wichtiger Vorteil sein.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.