Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem PLUS-Paket zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Selenskyj nimmt Putins Atomwaffen-Drohungen ernst
  1. Startseite
  2. Augsburg Land
  3. Kommentar: Corona-Haustiere: Verpflichtender Eignungstest für alle wäre sinnvoll

Corona-Haustiere: Verpflichtender Eignungstest für alle wäre sinnvoll

Kommentar Von Moritz Maier
11.08.2022

Plus Die Lockdowns führten zu einem Haustier-Boom. Das ist verständlich. Doch die Einsamkeit allein rechtfertigt keinen neuen Hund. Denn am Ende ist damit niemandem geholfen.

Während der Corona-Lockdowns wurden viele Menschen einsam. Nicht nur im Augsburger Land sorgte dieses Gefühl für einen regelrechten Run auf Haustiere - Hundewelpen im Speziellen. Ein bis zwei Jahre nach den harten Lockdowns zeigt sich nun: Die meisten der abgegebenen Vierbeiner in Tierheimen sind Hunde in genau diesem Alter. Sogenannte Corona-Tiere.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

12.08.2022

Ob ein Eignungstest eine Möglichkeit ist, festzustellen, ob jemand als Hundebesitzer taugt, ist fraglich. Denn ein Frage- und Antwortspiel kann man immer zu seinen Gunsten absolvieren, alles andere wäre schon ein halbes psychologisches Gutachten. Und oft stellt sich auch erst später raus, was es bedeutet, zu einem Haustier zu stehen. Ich weiß aus eigener Erfahrung, dass Situationen eintreten können, die man sich vorher nicht vorstellen konnte, bei einem Wohnungswechsel beispielsweise. Und noch eins: Die Einsamkeit mancher Menschen ist schon richtig und war bei vielen auch ein Argument. Aber ich glaube, Hunde wurden auch ganz gerne genommen, um die Ausgangssperre, die uns einige Zeit belastete, zu umgehen. Es ist wohl ein Zeichen unserer Zeit, dass man sich ein Spielzeug anschafft, und wenn man die Lust dran verliert. entsorgt man es. Glück für den Hund, wenn er dann "nur" im Tierheim landet, da hat er wenigstens die Chance auf ein besseres Zuhause.

Permalink