Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

  1. Startseite
  2. Augsburg Land
  3. Landkreis Augsburg: Gute Nachrichten: Nicht jeder Wald muss an seinem Rand gelichtet werden

Landkreis Augsburg
03.12.2023

Gute Nachrichten: Nicht jeder Wald muss an seinem Rand gelichtet werden

Ein Unwetter Ende August hatte in diesem Jahr auch in den Wäldern im Augsburger Land seine Spuren hinterlassen. Doch das ist einigermaßen normal, sagt ein Fachmann.
Foto: Marcus Merk

Plus Wegen des Klimawandels soll der Kobelwald kleiner werden. Doch ist es wirklich nötig, gesunde Bäume zu entfernen? Nein, meint ein Fachmann.

Die Nachricht hatte für Aufregung bei Spaziergängern und Waldliebhabern gesorgt: Aus Sicherheitsgründen hat sich die Hans und Hermine Sailer-Stiftung entschlossen, am Kobelwald entlang des Waldrands in einem Streifen von bis zu 30 Metern auch gesunde Bäume fällen zu lassen. Grund sei einerseits der Klimawandel, der Stürme unberechenbar mache, und andererseits die Tatsache, dass die Bebauung immer näher an den Wald heranrücke, so der zuständige Betreuer des Forstes, Hartmut Dauner vor wenigen Wochen. Die gute Nachricht ist nun: Solch ein Vorgehen ist nicht an jedem Waldrand nötig, sagt der Bereichsleiter Forst im Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Augsburg, Ralf Gang. Im Gegenteil: Die starken Bäume am Waldrand sind ein wichtiger Schutz.

Gar von Enteignung der Waldbesitzer durch eine zu nahe Bebauung hatte der ehemalige Forstdirektor Hartmut Dauner im Gespräch mit unserer Zeitung gesprochen. Zum Hintergrund: Dauner hatte beschrieben, dass Stürme in Zeiten des Klimawandels oftmals mit solch heftigen Turbulenzen verbunden seien, dass es in diesem Sommer beinahe zu einem schweren Zwischenfall gekommen wäre. Eine gesunde Buche sei am westlichen Waldrand nur wenige Meter neben ein Wohnhaus gefallen. Die Hans und Hermine Sailer-Stiftung als Besitzerin des Kobelwalds zieht deshalb Konsequenzen und entfernt am Waldrand die hohen Bäume in Gebäudenähe auf Falllänge, um sich vor Schadenersatzforderungen im Unglücksfall zu schützen. Weil das Fällen der Bäume in der Nähe der Häuser aber besonders aufwendig und teuer sei, könne der Waldbesitzer den eigentlichen Wert des Holzes nicht erzielen, so Dauner damals.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.