Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

  1. Startseite
  2. Augsburg Land
  3. Lokalsport
  4. Fußball: Die Wirkung des Zaubertranks ist verpufft

Fußball
29.04.2024

Die Wirkung des Zaubertranks ist verpufft

Marvin Czerwonka und die SpVgg Westheim hatten gegen den TSV Merching das Nachsehen. Foto: O. Reiser
2 Bilder
Marvin Czerwonka und die SpVgg Westheim hatten gegen den TSV Merching das Nachsehen. Foto: O. Reiser
Foto: Oliver Reiser

Der SSV Anhausen muss im Kampf um den Klassenerhalt eine bitter Niederlage in der Nachspielzeit hinnehmen. TSV Zusmarshausen feiert im Verfolgerduell einen 9:1-Kanterieg.

Alle Neune fallen normalerweise beim Kegeln und nicht beim Fußball. Ausnahmen bestätigen die Regel: Im Verfolgerduell der Kreisliga Augsburg fertigte der Tabellendritte TSV Zusmarshausen den Vierten ASV Hiltenfingen mit 9:1 ab. Im Kampf um den Klassenerhalt musste der SSV Anhausen einen Rückschlag verkraften. Gegen den SV Ottmarshausen gab es für das Schlusslicht eine äußerst unglückliche 1:2-Niederlage. Niederlagen im Abstiegskampf gab es auch für den TSV Welden (3:4 gegen Kissing) und den TSV Diedorf (1:3 gegen Lagerlechfeld), während sich der TSV Neusäß mit einem 5:0-Sieg gegen den FC Kleinaitingen aus dem Keller hievte.

  • SSV Anhausen – SV Ottmarshausen 1:2 (1:1). Die Wirkung des Zaubertranks a la Asterix & Obelix, den Ottmarshausens Trainer Oliver Haberkorn hinter der Erfolgsserie des Schlusslichts nach der Winterpause vermutete, scheint verpufft. Dabei begann die Partie recht vielversprechend, als Michael Schrettle den SSV mit 1:0 in Führung brachte (12). In der Folge hatten die Platzherren das Geschehen weitgehend im Griff. Nach einem katastrophalen Blackout kamen die Gäste vollkommen überraschend durch Marco Spengler zum 1:1 (30.). Im zweiten Durchgang verlief die Begegnung recht hektisch bedingt auch die vielen merkwürdigen Entscheidungen des Unparteiischen. So war auch die Gelb-Rote Karte für Anhausens Abwehrchef Stefan Strohhofer nicht nachvollziehbar (70.), was die Gastgeber massiv schwächte. Auch die Entscheidung für einen Freistoß zugunsten der Gäste, der schließlich in der Nachspielzeit das glückliche 1:2 durch Marius Hackl brachte (90.+6), war zumindest fragwürdig. Für den SSV Anhausen heißt es nun die restlichen Saisonspiele zu gewinnen, um noch eine Chance auf den Klassenerhalt zu haben. – Zuschauer: 120. (zer)
  • ASV HiltenfingenTSV Zusmarshausen 1:9 (0:3). Eine herbe Abreibung verpassten die Gäste dem ASV, der sich während der gesamten 90 Minuten nicht auf Augenhöhe präsentierte. Von Beginn an starteten die Zusser sehr konzentriert und Max Drechsler traf bereits früh nach einem an Luca Jaskolka verursachten Elfmeter zur Führung (5.). Bis zur Pause entschieden erneut Max Drechsler (22.) und Luca Jaskolka (42.) die Partie. Nach der Pause brach der ASV dann völlig ein und Patrick Steinle (47.), Max Wurm (54.), Luca Jaskolka (60. und 70.), Tobias Kuchenbaur (66.) und Daniel Michl (77.) steuerten die weiteren Treffer zum Kantersieg bei. Zwischenzeitlich hatte Valentin Schmid (1:6/63.) zum Ehrentreffer getroffen. – Zuschauer: 40. (nff)
  • SpVgg WestheimTSV Merching 1:2 (1:1). In einer ausgeglichenen vom Abstiegskampf geprägten Partie konnte Merching nach einem Standard in der 35. Minute durch Johannes Röhrer in Führung gehen. In der 38. Minute hätte Merching nach einem Musterbeispiel wegen rüden Foulspiel nur noch mit zehn Mann weiter spielen dürfen. In der 41. Minute konnte Jonas Reisinger nach überragender Vorarbeit von Marvin Czerwonka ausgleichen. In der zweiten Halbzeit wurde das Spiel hektischer, wozu der unglücklich wirkende Schiedsrichter einen großen Teil beitrug. In der 50 Minute konnte Valentin Huber wiederum nach einem Standard den 1:2-Siegtreffer für die Merchinger markieren. Diesem Treffer ging aber zuvor ein klares Foulspiel voraus. – Zuschauer: 60. (ebbe-)
  • TSV Welden – Kissinger SC 3:4 (1:2). Glücklich gingen die Gäste in Führung. Milan Kugler wurde vor dem 0:1 angeschossen (8.). In der 16. Minute der 1:1-Ausgleich, als Felix Schluchter einen Freistoß auf Christoph Demharter auflegte. Noch vor der Pause (35.) verwandelte Roman Große einen Foulelfmeter zum 1:2. Nach einem Lattentreffer von Michal Durica (52.) kam Welden dann durch Maximilian Riendl doch zum Ausgleich (68.). Der TSV drehte nun die Partie zum 3:2, als Michal Durica auf Stefan Maier alleine vor dem Tor quer legte (72.). Moritz Vermeulen hatte sogar das 4:2 für Welden auf dem Fuß und verpasste es, den Deckel drauf zu machen (78.). Welden gab die Partie nun völlig aus der Hand und musste zwei weitere Gegentreffer durch Julian Zeiske (82.) und erneut Roman Große (90.+4) in Kauf nehmen. Eine Gelb-Rote Karte gegen Kissings Marius Horak spielte da keine Rolle mehr. – Zuschauer: 100. (cav)
  • TSV NeusäßFC Kleinaitingen 5:0 (4:0). Der TSV Neusäß fand gut ins Spiel und konnte in der 19. Minute durch einen Treffer von Borys Klimczewski in Führung gehen. Nur kurze Zeit darauf folgte dann ein Doppelschlag von Soubin Khongdy, der binnen drei Minuten auf 3:0 erhöhte (26. und 29.). Erneut Borys Klimczewski baute die Führung auf 4:0 aus (30.). Mit diesem komfortablen Vorsprung ging es dann in die Pause. In der zweiten Hälfte erhöhte Mecnur Aysel noch auf 5:0 (84.) und machte damit den Sieg für den TSV Neusäß perfekt. - Zuschauer: 50. (AZ)
  • TSV Diedorf – SpVgg Lagerlechfeld 1:3 (1:2). Die Heimelf begann engagiert und ging auch früh nach einem fein herausgespielten Angriff durch Torjäger Florian Thalmeir in Führung (4.). Diese hatte jedoch nicht lange Bestand. Die stärker werdenden Gäste drehten das Spiel durch einen Doppelschlag binnen zwei Minuten. Zunächst konnte Oliver Wachter den Ball an Torwart Menacher vorbeispitzeln (22.) und nur wenige Sekunden nach Wiederanspiel gelang Ivan Mamusa mit einem leicht abgefälschten Sonntagsschuss an die Unterkante der Latte der Führungstreffer für den Aufstiegsaspiranten (23.). Von diesem Schock erholte sich die Heimelf nur langsam und Lagerlechfeld übernahm die Spielkontrolle, wobei Menacher einen höheren Pausenrückstand verhinderte. Nach dem Seitenwechsel sorgte Yannick Tauscher mit einem starken Antritt und vollendetem Abpraller früh für klare Verhältnisse 1:3 (50.). In der Folge zeigte sich Diedorf zwar weiterhin bemüht, konnte aber keine Durchschlagskraft mehr entwickeln und musste sich somit verdient geschlagen geben. – Zuschauer: 75. (akö)
  • Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

    Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

    Themen folgen

    Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

    Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.