Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

  1. Startseite
  2. Augsburg Land
  3. Lokalsport
  4. Tennis: Gersthofer Teams weiter mit weißer Weste unterwegs

Tennis
11.06.2024

Gersthofer Teams weiter mit weißer Weste unterwegs

Beifall von Coach Milan Krivohlawek erhielt Anna Vrbenska für ihren Sieg gegen Sarah Medik. Foto: Oliver Reiser
2 Bilder
Beifall von Coach Milan Krivohlawek erhielt Anna Vrbenska für ihren Sieg gegen Sarah Medik. Foto: Oliver Reiser
Foto: Oliver Reiser

Die Bayernliga-Tennismannschaften des TC Rot-Weiß Gersthofen grüßen nach Siegen gegen den TC Schießgraben und den TTC Großhesselohe von der Tabellenspitze.

Klare Siege für die Bayernliga-Teams des TC Rot-Weiß Gersthofen gab es beim ersten Doppelheimspieltag dieser Tennis-Saison. Die Damen empfingen den TC Schießgraben Augsburg zum Lokalderby, die Herren waren Gastgeber für die zweite Mannschaft des Bundesligisten TC Großhesselohe. Trotz schlechter Witterung und dem Dauerregen in der Nacht davor sowie schlechter Wetterprognose konnten beide Matches im Freien zu Ende gespielt werden.

Zwar konnte nicht auf allen Plätzen pünktlich um 10 Uhr gestartet werden, und es kam auch während der Matches zu einigen kurzen Unterbrechungen, doch beide Begegnungen waren vor 18 Uhr beendet. Das schlechte Wetter hatte allerdings negative Auswirkungen auf die Anzahl der Zuschauer. Zwar waren während des Tages schon deutlich über 50 Interessierte auf der Anlage, doch bei schönem Wetter hätte man sicherlich doppelt so viele Zuschauer gehabt.

Die Begegnung der Damen war knapper als bei den Herren und blieb spannend fast bis zum letzten Doppel. Die Gersthofer Spielerinnen Michelle Khomich, Maria Schneider, Anna Vrbenska und Mannschaftsführerin Caroline Nothnagel gewannen ihre Einzel, doch für den Gesamtsieg musste noch ein Doppelsieg her.

Das war jedoch ein hartes Stück Arbeit. Das Einserdoppel verlor glatt in zwei Sätzen und sowohl das Zweier- als auch das Dreier-Doppel ging nach Satzgleichstand in die Verlängerung, den Matchtiebreak. Am Ende gewannen beide Gersthofer Doppel diesen Tiebreak, Endstand somit 6:3.

Damit ist man nach drei von sieben gespielten Matches mit 6:0 Punkten Zweiter in der Tabelle hinter dem ebenso ungeschlagenen GW Luitpoldpark München II.

Wesentlich klarer war die Entscheidung bei den Herren. Der Gegner aus Großhesselohe trat mit einer deutlich ersatzgeschwächten, sehr jungen Truppe ohne ausländische Spieler an. Die Gersthofer dagegen waren nahezu in Bestbesetzung. So war vor Spielbeginn klar, dass die Gersthofer als absoluter Favorit in die Begegnung gehen.

Die Mannschaft wurde im Laufe der Begegnung diese Rolle auch voll gerecht. An Position 2 bis 6 gingen alle fünf Einzel ganz glatt in jeweils zwei Sätzen an die Gersthofer Jakub Janda, Tom Bittner, Jan Kusy, Max Heinzel und Martin Müller. Auf Position 1 kam es zu einem hochklassigen und sehr spannenden Match zwischen dem 19-jährigen Italienischen Neuzugang Iannis Miletich und seinem 20-jährigen Widersacher Moritz Kudernatsch. Nach weit über zwei Stunden musste nach Satzgleichstand der Championstiebreak entscheiden. Beide Spieler hatten bereits mehrere Matchbälle und beide hätten den Sieg nach tollem Kampf auch verdient gehabt. Schließlich verwandelte Moritz Kudernatsch seinen vierten Matchball zum 14:12 Sieg und holte damit den Ehrenpunkt für Großhesselohe.

Die damit unbedeutend gewordenen drei Doppel gingen allesamt an die Hausherren, Endstand damit auch in dieser Höhe verdient 8:1 für Gersthofen. Damit steht man nach zwei Spielen mit 4:0 Punkten ganz oben in der Bayernliga, wo man auch so lange als möglich bleiben will.

Kommendes Wochenende ist der Dauerrivale aus Bad Wörishofen in den Lechauen zu Gast. Mit dem hat man aus dem letzten Jahr noch eine Rechnung offen, damals verloren die Gersthofer auswärts mit 4:5. Nach den beiden Auftaktsiegen haben die Hausherren natürlich genug Selbstbewusstsein, um sich für die Niederlage aus dem vergangenen Jahr zu revanchieren.

Auch die Damen spielen kommenden Sonntag wieder zu Hause, sie erwarten zum Spitzenspiel den Tabellenführer von Luitpoldpark München. Spielbeginn beider Partien ist Sonntag, 16. Juni, um 10 Uhr. (tcrw-)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.