Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

  1. Startseite
  2. Augsburg Land
  3. Stadtbergen: Gewerbegebiet: Freie Wähler Stadtbergen drängen auf Nachverdichtung

Stadtbergen
07.06.2024

Gewerbegebiet: Freie Wähler Stadtbergen drängen auf Nachverdichtung

Der Stadtberger Markt sollte nach Meinung der Freien Wähler nachverdichtet werden.
Foto: Marcus Merk

Nach einem Interview mit der Walter AG als Eigentümerin des Fachmarktzentrums erneuern die Freien Wähler ihre Forderung nach Aufstockung im "Stadtberger Markt".

Über die erfreuliche Entwicklung im Fachmarktzentrum "Stadtberger Markt" im Virchowviertel berichtete vor Kurzem in einem Interview mit unserer Redaktion der zuständige Prokurist Marcel Rothenbucher von der Walter Immobilien und Beteiligungen AG, die einen Teil des Gewerbegebiets gekauft hat. Dabei sagte er, dass insbesondere punktuelle Nachverdichtungsmaßnahmen denkbar seien. Dies nehmen die Freien Wähler Stadtbergen, die mit zwei Mandaten im Stadtrat vertreten sind, zum Anlass, auf ihre langjährige Forderung zur Nachverdichtung des bestehenden Gewerbegebiets hinzuweisen. Wie es in einer Pressemitteilung heißt, habe die Stadt keine weiteren freien Flächen für Gewerbe zur Verfügung und daher sei eine Nachverdichtung dieses gut erschlossenen Gebiets die beste Möglichkeit, die begrenzten Flächen effizient zu nutzen. Dabei könnten die überwiegend flachen Industriegebäude erneuert und eventuell auch höher gebaut oder die vielen bestehenden Parkflächen überbaut werden.

Verkehrsführung müsste neu gedacht werden

Im Zuge dessen müsse natürlich dringend die Verkehrsführung neu gedacht werden. "Eine Verdichtung und Modernisierung des Gebiets könnte zudem die Attraktivität des Standortes weiter erhöhen und zusätzliche wirtschaftliche Impulse setzen", so die Freien Wähler. Da der Eigentümer das Potenzial erkannt habe und offen für eine Zusammenarbeit sei, stelle dies stellt eine einmalige Chance für Stadtbergen dar, die städtische Entwicklung voranzutreiben und gleichzeitig den wirtschaftlichen Wohlstand zu sichern. "Es liegt nun an unserer Stadtregierung, auf den Eigentümer zuzugehen und ein Zukunftsmodell für das Stadtberger Gewerbegebiet zu erarbeiten."

In einem Bürgerentscheid 2016 hatte sich eine deutliche Mehrheit der Stadtberger gegen die Ausweisung eines weiteren, 20 Hektar großen Gewerbegebiets an der B 300 entschieden. (AZ) 

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.