1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Aldi bestätigt Interesse an Einzug ins Karstadt-Haus

Augsburg

08.01.2020

Aldi bestätigt Interesse an Einzug ins Karstadt-Haus

Geht Aldi ins Karstadt-Haus? Der Discounter ist jedenfalls auf der Suche nach einem Standort.
Bild: Michael Hörmann

Plus Jetzt ist es offiziell: Aldi denkt daran, die Lebensmittelabteilung bei Karstadt in Augsburg zu übernehmen. Das Warenhaus schweigt dazu.

Der Discounter Aldi hat die Berichterstattung unserer Redaktion bestätigt, wonach das Unternehmen einen Lebensmittelmarkt in der Karstadt-Filiale eröffnen will. Wie berichtet, wird die jetzige Lebensmittelabteilung im Warenhaus in der Bürgermeister-Fischer-Straße in den nächsten Wochen umgebaut.

Es gibt Aussagen aus Mitarbeiterkreisen, dass künftig Aldi die Filiale im Untergeschoss betreiben werde. Michael Hartisch, Geschäftsführer des Augsburger Karstadt-Hauses, sagt dazu nichts. Er verweist auf die zentrale Unternehmenskommunikation bei Karstadt. Das Warenhaus äußert sich allerdings auf Anfrage unserer Redaktion bislang nicht.

Das sagt Aldi zum möglichen Einstieg

Aldi hat dagegen reagiert. Eine Unternehmenssprecherin von Aldi Süd teilte mit: „Grundsätzlich sind wir im Interesse unserer Kundinnen und Kunden immer auf der Suche nach attraktiven Standorten. Deshalb beschäftigen wir uns aktuell auch mit dem Augsburger Karstadt-Haus als möglichem neuen Standort.“ Die Sprecherin warb zugleich um Verständnis, „dass wir darüber hinaus derzeit noch keine weiteren Informationen geben können“.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Dass Aldi ins Karstadt-Haus gehen könnte, ist nicht überraschend. Auch in anderen deutschen Städten gibt es diese Konstellation. Die eigene Lebensmittelabteilung, die von der Gesellschaft „Karstadt Lebensmittel“ betrieben wurde, wurde geschlossen. Stattdessen zog Aldi ein. Die Abteilung Haushaltswaren, die auch in Augsburg im Untergeschoss neben der Lebensmittelabteilung untergebracht ist, zog dann in eine andere Etage im Karstadt-Haus. Ein vergleichbares Szenario ist im Augsburger Haus denkbar. Dem Vernehmen nach hatte Aldi auch bereits am ehemaligen K&L-Ruppert-Haus Interesse angemeldet.

Lebensmittelabteilung bei Karstadt wird jetzt umgebaut

Die Lebensmittelabteilung bei Karstadt wird ab 13. Januar umgebaut. Angekündigt wird auch, dass es ab 27. Februar weitergeht.

Unabhängig von der vorerst noch nicht geklärten Zukunft der Lebensmittelabteilung gibt es eine bereits feststehende Änderung des gastronomischen Angebots: Im Außenbereich von Karstadt eröffnet am Samstag, 11. Januar, der Laden „Pommes Helden“. Das Angebot umfasst Pommes mit verschiedenen Toppings: Vom Klassiker rot/weiß, über warme Bolognese und Pilzrahmsauce bis hinzu Pulled Chicken, Bratwurst und Currywurst. Der Laden wurde bereits in den vergangenen Jahres als Pommes-Stand betrieben.

Lesen Sie dazu den Kommentar: Aldi in Augsburg: Die Supermärkte in der City sind ein Gewinn

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

09.01.2020

Wir (ich und viele Nachbarn) sind froh, dass wir bald eine günstigere Alternative zum einkaufen haben.
Natürlich hoffen wir für alle Mitarbeiter von Perfetto, dass diese im Unternehmen weiterhin beschäftigt werden, was bisher noch nicht öffentlich kommuniziert wurde.
Habe schon öfters gehört und gelesen (meistens Leute , die das ganze drumherum nicht verstehen), dass Anwohner aus der Stadt doch einfach wegziehen sollten, wenn ihnen etwas nicht gefällt. Das ist wirklich ein sehr niedriges Niveau der Verständnis, vor allem bei den aktuellen Immobilienpreisen.
Wir wollen hier bleiben und sind um diesen Aldi sehr dankbar. Spart natürlich auch das Auto bei denen, die es lediglich für Einkäufe nutzen.

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren