Newsticker
"Infektionsgeschehen aggressiver als gedacht": Karl Lauterbach rechnet mit weitergehenden Einschränkungen
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg: Ab 2028 soll es einen Direktzug zwischen Augsburg und Münchner Flughafen geben

Augsburg
26.10.2021

Ab 2028 soll es einen Direktzug zwischen Augsburg und Münchner Flughafen geben

Augsburg soll per S-Bahn an München und den Flughafen angebunden werden.
Foto: Imago (Archivbild)

Plus Gute Nachricht für Augsburg, oder? Ab 2028 soll man mit dem Zug direkt zum Münchner Flughafen fahren können. Es gibt Kritik - und ein anderes Projekt liegt auf Eis.

Ein direkter Zug zwischen Augsburg und dem Münchener Flughafen – dieses zusätzliche Angebot soll im Jahr 2028 kommen. Eine Verbesserung des Regio-Schienen-Takts innerhalb der Stadt Augsburg selbst - also zwischen den Stadtteilbahnhöfen Hochzoll und Oberhausen - ist dagegen in weite Ferne gerückt. Nachdem die Bayerische Eisenbahngesellschaft, die im Auftrag des Freistaats den Schienennahverkehr in Bayern koordiniert, im Sommer eher beiläufig mitgeteilt hatte, dass diese Planungen vorläufig nicht mehr weiterverfolgt würden, ist nun klar, warum die Taktverdichtung auf Jahre gestorben ist.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.