Newsticker
Umfrage: Nur jeder vierte Ungeimpfte will sich noch impfen lassen
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg: Aufruf zu Randale: "Krawalltouristen" bleiben unentdeckt

Augsburg
14.03.2019

Aufruf zu Randale: "Krawalltouristen" bleiben unentdeckt

Um den Krawall-Reiseführer zum AfD-Parteitag sind Diskussionen entstanden.
Foto: Screenshot

Vor dem AfD-Bundesparteitag hatte die Internetseite mit möglichen Zielen für Anschläge für viel Wirbel gesorgt. Die Justiz ermittelte nach den Urhebern – ohne Erfolg.

Die Internetseite ist immer noch im Netz, aktualisiert wird sie aber seit Monaten nicht mehr. „Augsburg für Krawalltouristen“ nennt sie sich, in einem dort auffindbaren „Reiseführer“ werden konkrete Ziele für Straftaten benannt. Die 44-seitige Broschüre war für den Bundesparteitag der AfD am 30. Juni und 1. Juli 2018 in Augsburg verfasst worden und hatte einiges an Wirbel verursacht. Sie liest sich in Duktus und Inhalt wie das Werk von Linksextremisten; als mögliche Ziele für Anschläge wurden unter anderem Privatadressen von AfD-Mitgliedern, Behörden, Polizeireviere, Denkmäler und Hotels genannt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.