Newsticker
Russland besetzt offenbar Stadt Sjewjerodonezk vollständig
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg: Augsburg reduziert Zahl der Plakate: Veranstalter sind empört

Augsburg
10.01.2017

Augsburg reduziert Zahl der Plakate: Veranstalter sind empört

An Hauptverkehrsstraßen wie der Schleifenstraße reiht sich ein Plakat ans andere. Die Stadt will das unterbinden und künftig die Zahl der Ständer um mehr als die Hälfte reduzieren.
Foto: Silvio Wyszengrad

Künftig sollen in Augsburg statt 1200 nur noch 500 Werbeplakate angebracht werden dürfen. Kulturveranstalter sehen Augsburg deshalb als Veranstaltungsort in Gefahr.

Die Stadt Augsburg möchte die Zahl der Werbeplakate auf Ständern vor allem entlang der Hauptverkehrsstraßen reduzieren. Künftig soll die Zahl von bis zu 1200 auf 500 reduziert sein. „Unser Ziel ist eine Aufwertung des Stadtbildes, insbesondere durch eine Reduzierung stadtbildunverträglicher Häufungen von Werbeanlagen“, sagt Baureferent Gerd Merkle (CSU). Bei Veranstaltern von Konzerten kommt die Neuregelung schlecht an. Sie sehen Augsburg als Veranstaltungsort in Gefahr.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

10.01.2017

Das ist eine wirklich gute Idee!!

Permalink