Newsticker
Baden-Württemberg will 3G-Regel für Beschäftigte mit Kundenkontakt einführen
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg: Augsburgs Feuerwehr rettet einen kampflustigen Dachs

Augsburg
01.09.2021

Augsburgs Feuerwehr rettet einen kampflustigen Dachs

Der Dachs war in einen ausgelassenen Pool hineingefallen. Die Berufsfeuerwehr befreite ihn.
Foto: Berufsfeuerwehr Augsburg

Ein Dachs war im Augsburger Stadtteil Spickel in ein leeres Schwimmbecken gefallen. Als er gerettet wurde, zeigte er sich nicht von seiner freundlichsten Seite.

Immer wieder wird die Feuerwehr zu Tierrettungen gerufen. Diesmal wurde am Mittwoch gegen 14:45 Uhr das Kleinalarmfahrzeug der Berufsfeuerwehr Augsburg in den Spickel alarmiert. Unweit der Schillerstraße war ein Dachs durch eine Schwimmbad-Abdeckplane gebrochen. Das Tier stürzte rund 1,50 Meter tief in den abgelassenen Pool.

Der Käfig gefiel dem Dachs überhaupt nicht.
Foto: Berufsfeuerwehr Augsburg

Laut Feuerwehr war das Tier unverletzt und angriffslustig. Mit einem Kescher wurde der Dachs eingefangen und mit vereinten Kräften in einen stabilen Hundekäfig gehoben. Doch dort wollte der Dachs nicht bleiben. Fauchend und kratzend soll er versucht haben, auszubrechen. Das gelang ihm erst, als die Einsatzkräfte die Käfigklappe an einem "dachsfreundlichen Platz" im Siebentischwald öffneten.

Augsburgs Feuerwehr rettet nicht zum ersten Mal einen Dachs

Es war schon der zweite Dachs, der in dem abgelassenen Schwimmbad reingeplumpst ist, wird weiter berichtet. "Scheinbar diente die gespannte Abdeckplane, ähnlich wie ein Trampolin, einem nächtlichen Zeitvertreib, bis sie leider riss", heißt es augenzwinkernd im Feuerwehrbericht. (ina)

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.