Newsticker
RKI registriert 5412 Corona-Neuinfektionen und 64 neue Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg: Kaputte Hessenbachstraße erzürnt Anwohner

Augsburg
29.03.2018

Kaputte Hessenbachstraße erzürnt Anwohner

Hausmeister Willibald Spiegl (kniend) und Jens Wunderwald von der Bürgeraktion Pfersee (links neben der Frau im blauen Anorak) haben Anwohner der Hessenbachstraße zum Ortstermin zusammengetrommelt: Sie wünschen sich eine Sanierung, wollen dafür aber nicht zur Kasse gebeten werden.
2 Bilder
Hausmeister Willibald Spiegl (kniend) und Jens Wunderwald von der Bürgeraktion Pfersee (links neben der Frau im blauen Anorak) haben Anwohner der Hessenbachstraße zum Ortstermin zusammengetrommelt: Sie wünschen sich eine Sanierung, wollen dafür aber nicht zur Kasse gebeten werden.
Foto: Annette Zoepf

Seit langem ist die Straße marode. Dabei bleibt es auch vorerst bis auf den Bereich bei der Ackermannbrücke. Warum Anwohner ein Bürgerbegehren unterstützen.

Ob im Süden, Norden, Osten oder Westens Augsburg. Die Diskussion, ob und wie Bürger an der Sanierung maroder Straßen beteiligt werden sollen, versetzt Anwohner in Aufruhr.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

29.03.2018

>> ...weil er nicht für die vor allem durch Busse und Lastwagen verursachten Schäden zur Kasse gebeten will. <<

Aber die Anwohner der Hessenbachstraße wollen doch den Bus und nicht die Linie 5 ?!

Dann sollen Sie eben dafür zahlen !

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren