Newsticker
RKI: 17.419 Neuinfektionen - Sieben-Tage-Inzidenz fällt auf 103,6
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg: Protest gegen Lockdown: Das steckt hinter der roten Beleuchtung der City-Galerie

Augsburg
02.03.2021

Protest gegen Lockdown: Das steckt hinter der roten Beleuchtung der City-Galerie

Alarmstufe Rot an der Augsburger City-Galerie: Händler fordern ein Ende des Corona-Lockdowns.
Foto: Peter Fastl

Die City-Galerie in Augsburg wurde am Montagabend rot angestrahlt, um auf die Probleme des Einzelhandels aufmerksam zu machen. Weitere Läden beteiligten sich.

Der Lockdown setzt dem Einzelhandel immer stärker zu. Aktuelle Zahlen des Handelsverbands zeigen, dass rund 50 Prozent der Geschäftsinhaber in Bayern eine Schließung zum Jahresende fürchten, sollten keine weiteren finanziellen Hilfen oder das Ende des Lockdowns kommen. Die Zahlen seien auf Schwaben und Augsburg übertragbar, heißt es. Um noch einmal auf die existenzbedrohende Lage hinzuweisen, leuchteten am Montagabend daher zahlreiche Geschäfte, Schaufenster und Einkaufszentren in ganz Deutschland von 18.30 bis 20.30 Uhr rot auf. Auch die City-Galerie in Augsburg beteiligte sich an der Aktion.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren