Newsticker
Auch die FDP stimmt Ampel-Koalitionsgesprächen zu
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg: So legt Corona das Leben in den Augsburger Stadtteilen lahm

Augsburg
28.11.2020

So legt Corona das Leben in den Augsburger Stadtteilen lahm

Zumindest die Weihnachtsbeleuchtung, die von der Freiwilligen Feuerwehr montiert wurde, soll in Lechhausen für ein wenig festliche Stimmung sorgen.
Foto: Klaus Rainer Krieger

Plus Seit dem Frühjahr müssen in den Augsburger Stadtteilen laufend Veranstaltungen abgesagt werden. Aktuell trifft es die Weihnachtsmärkte, die bei den Menschen sehr beliebt sind.

Am vergangenen Wochenende brachte die Freiwillige Feuerwehr im Zentrum Lechhausens die Weihnachtsbeleuchtung an. Pünktlich zum 1. Advent sollen die leuchtenden Sterne und zwei Christbäume vor dem Grünen Kranz und am Marienplatz vorweihnachtliche Stimmung verbreiten. Allzu festlich ist es Horst Hinterbrandner allerdings nicht zumute. "Das Jahr war bescheiden", sagt er. Als Vorsitzender der Lechhauser Arge, dem Zusammenschluss der Vereine, kann der CSU-Stadtrat die Stimmung in dem 36.000-Einwohner-Stadtteil gut einschätzen. Viele liebgewordene Traditionsveranstaltungen wie etwa das Maibaumfest oder der Marktsonntag als Besuchermagnet fielen wegen Corona komplett aus. Andere - wie etwa die Kirchweih - fanden nur im kleinem Rahmen statt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.