Newsticker
RKI registriert 74.405 Neuinfektionen – Inzidenz steigt auf 553,2
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg: Tödliche Attacke am Kö: Anwälte erringen Teilerfolg im Streit um Videos

Augsburg
24.02.2020

Tödliche Attacke am Kö: Anwälte erringen Teilerfolg im Streit um Videos

Der tödliche Schlag am Königsplatz in Augsburg löste weit über die Stadt hinaus Betroffenheit aus.
Foto: Archiv

Plus Sieben Verdächtige sitzen nach dem Angriff am Kö in U-Haft. Einige Verteidiger wollen die Videos erhalten, die das Geschehen zeigen – und bekommen nun Recht.

Es ist ein Ermittlungsverfahren, in dem Videos eine zentrale Rolle spielen. Als ein 49-jähriger Mann im Dezember am Königsplatz nach einer Gewalttat stirbt, zeichnen mehrere Kameras das Geschehen auf. So existiert zum Beispiel ein Video, das von der Frontscheiben-Kamera eines Taxis stammt. Darin ist zu sehen, wie es ein kurzes Handgemenge gibt – offensichtlich zwischen dem 49-jährigen späteren Opfer und mehreren Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Da der Königsplatz aber auch von der Polizei videoüberwacht wird, gibt es auch weitere und detailliertere Aufzeichnungen, sowohl von der Tat selbst als auch vom Geschehen davor und danach.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.