Newsticker
Zahlreiche Angriffe in Süd- und Ostukraine gemeldet
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg: Verwirrung um Corona-Regeln in Augsburg: Was gilt jetzt?

Augsburg
15.10.2020

Verwirrung um Corona-Regeln in Augsburg: Was gilt jetzt?

In Teilen der Augsburger Innenstadt, etwa in der Maximilianstraße, gilt bis auf Weiteres auch im Freien eine Maskenpflicht.
Foto: Silvio Wyszengrad

Plus Die Stadt Augsburg hat die Corona-Regeln wegen der hohen Infektionszahlen verschärft, nun legt der Freistaat mit noch strengeren Regeln nach. Was das für die Augsburger bedeutet.

Die Stadt Augsburg hat am Dienstagabend den Corona-Grenzwert von 50 Fällen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen gerissen. Seither gelten verschärfte Regeln in der Stadt, dazu gehört eine Maskenpflicht in Teilen der Innenstadt und eine Beschränkung der Teilnehmerzahl bei privaten Treffen und Feiern. Ministerpräsident Markus Söder (CSU) hat am Donnerstag ebenfalls strengere Regeln angekündigt, die künftig bayernweit in Corona-Hotsports gelten sollen. Ein Überblick, was jetzt zu beachten ist.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

15.10.2020

Brauchen wir das alles. Die neuen Zahlen wurden doch herbei getestet. Siehe Bundesamt für Statistik. Es ist nach wie vor keine Dynamik bei den Corona Fällen zu sehen. Die Anzahl der Positiv getesteten liegt derzeit bei rund 1 % . Schauen wir mal wie sich die Zahlen entwickeln... Auch die Anzahl der Corona toten wären dann noch interessant... Mal abgesehen, dass es auch eine gewisse Wahrscheinlichkeit an Falschpositiv getesteten gibt...

Permalink
15.10.2020

Etwas falsches wird auch durch Wiederholung nicht richtiger.

"Die Anzahl der Positiv getesteten liegt derzeit bei rund 1 % ."

Falsch. Sie liegt derzeit bei 2,48 %:
https://de.statista.com/infografik/22496/anzahl-der-gesamten-positiven-corona-tests-und-positivenrate/

Permalink
15.10.2020

Brauchen wir das alles. Die neuen Zahlen wurden doch herbei getestet. Siehe Bundesamt für Statistik. Es ist nach wie vor keine Dynamik bei den Corona Fällen zu sehen. Die Anzahl der Positiv getesteten liegt derzeit bei rund 1 % . Schauen wir mal wie sich die Zahlen entwickeln... Auch die Anzahl der Corona toten wären dann noch interessant... Mal abgesehen, dass es auch eine gewisse Wahrscheinlichkeit an Falschpositiv getesteten gibt...

Permalink
15.10.2020

"Die Anzahl der Positiv getesteten liegt derzeit bei rund 1 % ."

Falsch. Sie liegt derzeit bei 2,48 %:
https://de.statista.com/infografik/22496/anzahl-der-gesamten-positiven-corona-tests-und-positivenrate/

Permalink
15.10.2020

Warum dürfen in Augsburg keine Zuschauer zu Sportveranstaltungen obwohl es heute von der Staatsregierung offiziell erlaubt wurde? Auch bei einem Index von 35 oder 50. Es gilt lediglich nun eine Maskenpflicht auch am Platz. Da laut unserem Ministerpräsidenten von Sportveranstaltungen bei Einhaltung der aktuellen Konzepte keine Gefahr ausgeht. So werden die ganzen Nachwuchsvereine und Amateurvereine egal in welcher Sportart um die letzte kleine Einnahmemöglichkeit gebracht.

Permalink
17.10.2020

Versteh ich auch nicht! Theaterbesuche sind möglich, selbstverständlich unter Einhaltung aller Vorsichtsmaßnahmen. Warum ist es dann ein Problem, mit den gleichen Auflagen bzw. Beschränkungen Sportveranstaltungen zu besuchen? Und noch weniger verständlich ist der Ausschluss von Zuschauern im Stadion - man ist draußen, man hält Abstand, man hat die Schutzmasken auf.....
Mir tun alle Vereine leid - sowohl Verantwortliche aus auch die Sportler selbst- die davon erneut betroffen sind.

Permalink
15.10.2020

Es ist ein nicht mehr durchschaubares Chaos. Und bundesweit wird es nicht besser sondern schlimmer. Kennt man sich gar nicht mehr aus.

Es braucht einheitliche Regeln. Leben wir in 2020 oder nicht? Sollte doch machbar sein.

Permalink