Newsticker
Selenskyj bereitet Ukraine auf längeren Krieg vor
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg: Wohin die Glühweinstände vom Christkindlesmarkt ausweichen

Augsburg
06.10.2020

Wohin die Glühweinstände vom Christkindlesmarkt ausweichen

Wegen der Corona-Pandemie gibt es Änderungen beim Christkindlesmarkt in Augsburg.
Foto: Silvio Wyszengrad (Archiv)

Plus Wegen der Corona-Pandemie gibt es Änderungen beim Christkindlesmarkt in Augsburg. Jetzt steht fest, wohin Engelespyramide und die Alm-Hütte umziehen.

Nach dem Willen der Stadt Augsburg soll der traditionelle Augsburger Christkindlesmarkt auch im Corona-Jahr 2020 stattfinden. Die geplante Eröffnung ist am Montag, 23. November. Um die Großveranstaltung zu entzerren, stehen dieses Mal jedoch keine Glühweinstände auf dem Rathausplatz. Alternative Standorte wurden daher benötigt. Es gibt jetzt eine Lösung, die im Einvernehmen der Stadt mit den Betreibern gefunden wurde. Wo stehen die großen Stände? Hier ein Überblick.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

09.10.2020

Also Michael Zehle hat keinen Glühweinstand... der steht mit dem Schwenkgrill am Martin Luther Platz. Wo soll den bitteschön das Feuerstüble von Karoline Zehle sein? Das ist nicht aufgelistet??? Macht euch da mal schlau bitte.

Permalink
08.10.2020

.
Und da (wie beispielhaft genannt) die Engelespyramide
und die Alm-Hütte (wie auch andere) umziehen, wird es
keine Menschentrauben mehr an diesen Ständen geben,
weil die Besucher, sensibilisiert durch die neuen Stand-
orte, ohnehin die Mindestabstände einhalten und über-
haupt maßhalten werden ..........
.

Permalink