Newsticker
RKI meldet 4664 Corona-Neuinfektionen und 81 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburger Geschichte: Kunst am Bau aus den 1950er-Jahren

Augsburger Geschichte
28.08.2019

Kunst am Bau aus den 1950er-Jahren

Bildmosaik am 1958 erbauten Wohnhaus Beim Pfaffenkeller 12. In dezenten Farben gestaltete der Maler und Restaurator Karl Manninger die biblische Szene mit Jesus im Boot auf dem See Genezareth.
3 Bilder
Bildmosaik am 1958 erbauten Wohnhaus Beim Pfaffenkeller 12. In dezenten Farben gestaltete der Maler und Restaurator Karl Manninger die biblische Szene mit Jesus im Boot auf dem See Genezareth.
Foto: Franz Häußler

Moderne Malereien an den Gebäuden sind eher selten. Die frühen Bilder verblassen und werden wenig beachtet.

Der derzeitige Architekturstil in Augsburg ist nüchtern und geradlinig. Zurückhaltende Farbflächen lockern manche Neubaufassade auf. Viel Glas ist Standard. Beim Gang durch Geschäftsstraßen lohnt sich der Blick über Schaufensterhöhe nur bei wenigen Häusern wie in der Annastraße. Dort sind drei mehrstöckige Flacherker am städtischen Verwaltungsgebäude mit Durchgang zum Stadtmarkt mit Bildfriesen geschmückt. Sie stammen aus der ersten Wiederaufbauphase nach dem Zweiten Weltkrieg.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Die Diskussion ist geschlossen.