Newsticker
Corona-Inzidenz in Deutschland steigt weiter
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Basketball: Der TSV Schwaben Augsburg bestellt das Feld

Basketball
08.06.2021

Der TSV Schwaben Augsburg bestellt das Feld

Im Süden der Stadt entsteht mit dem Engagement des TSV Schwaben eine neue Freifläche für Basketballspieler. Von links: Ex-Vorsitzender Gerhard Benning, Koordinator Florian Martini, Abteilungsleiter Matthias Benning, Spielerin Elena Benning, stellvertretender Abteilungsleiter Robert Ruisinger und Andrea Ruisinger.
Foto: Ulrich Wagner

Am Rande der Sportanlage Süd entsteht eine Spielfläche, die nicht nur Vereinsspieler nutzen können. Sie dient als eine weitere Plattform, um Basketball in Augsburg zu fördern.

Etliche Stellen des roten Tartanplatzes sind mit Moos überwuchert, am Rand wachsen Brennnesseln, eine Ameise krabbelt über ein hochragendes Blatt. Ein paar Meter daneben freuen sich Insekten über eine angesäte Blumenwiese. An diesem Fleckchen neben der Sportanlage Süd soll sich künftig nicht nur allerlei Getier wohlfühlen, dort sollen auch Basketballbegeisterte heimatliche Gefühle entwickeln. So der Wunsch von Matthias Benning. „Die Idee von einem Freiplatz hatten wir schon länger, jetzt können wir sie umsetzen“, sagt der Basketballabteilungsleiter des TSV Schwaben Augsburg.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

18.06.2021

Norden und Süden, sehr schön. Wie wäre es denn mal in der Mitte?

Der Platz in der Rosenau ist stark in die Jahre gekommen, der Platz für die 2 Körbe so versetzt das man jeweils nur auf einen Korb spielen kann als Mannschaft.

Der Platz am Lech (Flösserpark) hat ebenfalls Probleme, u.a. landen die Bälle ständig im Lech da die Zäune zu niedrig sind.

Der Platz hinter dem Glaspalast hat nicht mal Körbe.

Der Platz im Oberhausener Park ... wo soll man da anfangen.

Usw.

Wohlgemerkt sind das alles Plätze die durch die Bank, Metallkörbe und Teerboden haben. Wie viel Spaß das macht, kann man sich vorstellen und kaum einer ist für 3x3 wirklich geeignet.

Möglichkeiten Plätze in der Stadtmitte zu schaffen gibt es genug, hinter der Citygalerie am Spielplatz, im Park bei der steilen Rutsche bei der Citygalerie oder in der roten Tor Anlage.

So sehr ich mich freue, dass der TSV Schwaben seinen Platz für den Breitensport öffnen will, davon haben weder der kleine Peter, Ali oder Igor etwas, denn die werden da nie hinkommen. Genauso wenig auf den Platz der Oase, denn die Plätze liegen einfach nicht zentral und sind selbst mit dem Fahrrad kaum für Kinder/Jugendliche zu erreichen. Wenn in Augsburg wirklich 3x3 gefördert werden soll, dann muss die Stadt mehr zentrale Plätze schaffen!

Permalink