Newsticker

Macron verkündet zweiten Lockdown für Frankreich
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Das Grandhotel feiert mit Konzerten und Workshops das Drachenfestival

Augsburg

16.10.2020

Das Grandhotel feiert mit Konzerten und Workshops das Drachenfestival

Auf der Wiese hinter der Sportanlage Süd an der Ilsungstraße findet das Drachenfesival des Grandhotels statt.
Bild: Ramona Gastl

Plus Bereits zum sechsten Mal feiert das Augsburger Grandhotel Cosmopolis das afghanische Drachenfest – mit Workshops, Konzerten und Drachensteigen am Siebentischwald.

Es hat schon Tradition: Im Grandhotel steigt auch in diesem Jahr das Drachenfestival. Das "Gudiparan Bazi", zu Deutsch "das Spiel der fliegenden Puppen", ist ein afghanisches Fest, zu dem die Bevölkerung Drachen steigen lässt. In Augsburg findet dieses Fest als gemeinschaftliches, interkulturelles Projekt zum sechsten Mal statt - organisiert durch das Grandhotel Cosmopolis.

Grandhotel Cosmopolis bietet Drachenbau-Workshops

Bis Freitag, 16. Oktober, finden täglich von 11 bis 17 Uhr, Drachenbau-Workshops im Zirkuszelt auf der Wiese hinter der Sportanlage Süd/Ilsungstraße statt. Grundmaterialien und Werkzeug werden kostenlos zur Verfügung gestellt. Teilnehmer müssen sich dort zunächst an der Anmeldung registrieren, bevor es losgehen kann. Alltagsmasken müssen mitgebracht werden. Am Sonntag, 18. Oktober, werden dort dann von 13 bis 18 Uhr die Drachen steigen gelassen. Von 15 bis 15.30 Uhr zeigt das Junge Theater Augsburg das Stück "Sabienchen!" für Kinder ab drei Jahren. Daneben finden auf der Wiese - bei jedem Wetter - einige Konzerte statt.

Bonner Rapperin Die P tritt beim Drachenfestival des Grandhotels auf.
Bild: Tristan Barkowski

Bekannte Rapperin bei Drachenfestival in Augsburg zu Gast

Dub gibt es am Freitag, 16. Oktober, von 17.30 bis bis 21.30 Uhr mit Ivo & Arta und Ashraf Sharif Khan & Viktor Marek. Am Samstag, 17. Oktober, findet ein Antirassismus-Workshop in Kooperation mit dem Eine Welt Netzwerk Bayern im Zirkuszelt statt.

Als Höhepunkt kündigen die Veranstalter den Auftritt der Rapperin "Die P" an. Die Wochenzeitung Zeit schreibt über die Rapperin aus Bonn, dass sie sich als "Hip-Hop-Kind der Neunzigerjahre" identifizieren lasse. Begleitet von Beats, die rumpeln und rollen wie damals bei Nas oder dem Wu-Tang Clan. Sie tritt am Samstag, 17. Oktober auf - der Augsburger "Easy P" eröffnet diesen Abend, der von 17 bis 21 Uhr läuft.

Lesen Sie dazu auch: Junges Theater Augsburg kommt durch Corona in Raumnot

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren