Newsticker
Ukraines Außenminister Kuleba ruft zu komplettem Handelsstopp mit Russland auf
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Findelkind vom Lechufer: Nach 44 Jahren: Ein Wiedersehen mit Herzklopfen und Tränen

Findelkind vom Lechufer
04.09.2013

Nach 44 Jahren: Ein Wiedersehen mit Herzklopfen und Tränen

Zorica Strbac wurde 1969 als Säugling am Lech gefunden – von der Augsburgerin Regina Riedesser. Nun haben sich die beiden getroffen. Mit dabei war auch der Vater des Findelkinds.

Zorica Strbac wurde 1969 als Säugling am Lech gefunden – von der Augsburgerin Regina Riedesser. Nun haben sich die beiden getroffen. Mit dabei war auch der Vater des Findelkinds.

An Silvester saßen Zorica Strbac und ihre Halbschwester Elvira in Kassel zusammen. Weil ein Jahreswechsel immer ein guter Anlass für einen Blick in die Zukunft ist, haben sich die beiden Frauen etwas vorgenommen: „Ich will endlich Frieden finden, mit der Vergangenheit abschließen und glücklicher durchs Leben gehen“, sagte Zorica. Und Elvira versprach, ihr zu helfen. Sie weiß, dass ihre ältere Schwester nicht viel Glück hatte. Die beiden führen das auf den dramatischen Start ins Leben zurück. Zorica, heute 44, wurde von ihrer Mutter als Säugling im August 1969 in Augsburg am Lechufer ausgesetzt. Erst Jahrzehnte später sieht sie sich in der Lage, das Erlittene aufzuarbeiten. Das sollte 2013 passieren, nahm sie sich an Silvester vor.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.