Newsticker

Forscher der Uni Erlangen machen Fortschritte bei Corona-Therapie
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Frau rastet aus und verletzt durch Biss einen Polizisten

Augsburg

20.03.2020

Frau rastet aus und verletzt durch Biss einen Polizisten

Eine Frau hat in der Nacht zum Freitag in Augsburg einen Polizisten gebissen.
Bild: Alexander Kaya (Symbolfoto)

Eine Frau hat in Oberhausen einen Polizisten gebissen. Bei einem anderen Einsatz in dem Augsburger Stadtteil griff ein Mann im Drogenrausch Beamte an.

Eine 39-jährige Frau hat in der Nacht zum Freitag Polizisten angespuckt und einen Beamten gebissen. Wie die Polizei meldet, war die Frau zu Besuch bei einem 79-jährigen Mann in einem Mehrfamilienhaus in der Donauwörther Straße in Augsburg. Der Mann und die Frau gerieten offenbar lautstark in Streit. Als deshalb die Polizei anrückte, weigerte sich die Frau zuerst, die Wohnung des Mannes zu verlassen. Kurz darauf klingelte sie dann bei den Wohnungen im Haus Sturm. Als sie deshalb in Gewahrsam genommen werden sollte, kam es laut Polizei zu „massiven Widerstandshandlungen“.

Unter anderem versuchte die tobende Frau, die Beamten mit der Faust zu schlagen. Während der Fahrt zum Polizeiarrest biss die um sich spuckende Frau einem Beamten in die Hand und verletzte ihn, obwohl er Handschuhe trug. Wegen der Spuck- und Beißattacken musste der betroffene Beamte in der Uniklinik behandelt werden und war für die restliche Nachtschicht nicht mehr dienstfähig.

Einsatz in Augsburg: Mann im Drogenrausch will nicht ins Krankenhaus

Ein 19-jähriger Mann hat im Drogenrausch auf dem Helmut-Haller-Platz vor dem Oberhauser Bahnhof Polizisten angegriffen. Die Beamten wurden am Donnerstag gegen 11 Uhr gerufen, weil sich der Mann dort aggressiv verhielt. Wegen seiner Drogenrauschs sollte der 19-Jährige mit einem Rettungswagen in die Uniklinik gebracht werden.

Frau rastet aus und verletzt durch Biss einen Polizisten

Dagegen wehrte er sich laut Polizei allerdings massiv, bedrohte und beleidigte die Beamten und spuckte einem Polizisten auf die Uniform. Beim Einsatz verletzte sich einer der Beamten leicht am Daumen, konnte seinen Dienst aber fortsetzen. Der 19-Jährige ist laut Polizei kein Unbekannter. Erst am Tag zuvor hatte er in einem ähnlichem Zustand Polizeibeamte angegriffen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren