Newsticker

Gesundheitsminister Spahn rechnet mit ersten Corona-Impfungen noch in diesem Jahr
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Guter Standort für Innovationen

Studie

20.11.2017

Guter Standort für Innovationen

Augsburger Unternehmen blicken positiv in die Zukunft

Augsburg ist beliebt. Nicht nur bei Fußball-Fans, Anhängern der Puppenkiste oder Touristen. Auch hier ansässige Unternehmen stellen dem Standort ein gutes Zeugnis aus. Zu diesem Ergebnis kommt die Commerzbank bei ihrer aktuellen Unternehmerkunden-Studie. Demnach schätzen 42 Prozent der befragten Unternehmen Augsburg als besonders innovationsfreundlich ein. Mit diesem Wert liegt man über dem bundesweiten Durchschnitt von 35 Prozent. Als wichtigsten Innovationstreiber stufen die Unternehmensleitungen die gut ausgebildeten Mitarbeiter ein. 62 Prozent der Umfrageteilnehmer gaben an, regelmäßig neue Produkte oder Angebote zu entwickeln.

Doch auf der guten Ausgangslage wollen sich die Firmen und Betriebe nicht ausruhen. Zwei Drittel gaben an, grundsätzlich noch innovativer sein zu können. Größtes Hindernis dafür sei der Mangel an Fachkräften. „Keine geeigneten Fachkräfte zu finden, bleibt mit Abstand das größte Risiko für Augsburger Unternehmer“, fasst Stefan Roßmayer, Niederlassungsleiter Privat- und Unternehmerkunden bei der Commerzbank Augsburg zusammen.

Trotz mancher Probleme und unternehmerischer Risiken bewerten Augsburger Unternehmen der Studie nach die Situation ihrer Branche als sehr gut oder stabil. „Bei der Hälfte der Befragten ist die Ausgangslage noch besser als vor sechs Monaten“,soRoßmayer.Auch beim Blick in die Zukunft seien die Unternehmer optimistischer als 2016. Was den Prozess der Digitalisierung anbelangt, sehen viele Firmeninhaber noch Nahholbedarf. Bisher werden digitale Lösungen vorwiegend bei der Zusammenarbeit mit Endkunden eingesetzt. (nist)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren