1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Jagen, Fischen und Bogensport

Augsburg

12.10.2017

Jagen, Fischen und Bogensport

Die Messe Jagen und Fischen in Augsburg wird erweitert. Bei der nächsten Ausgabe gibt es zusätzlich die „Auxbow“ für den Bogensport.
Bild: Silvio WyszengradSilvio Wyszengrad

Die Messe "Jagen und Fischen" in Augsburg wird erweitert. Bei der nächsten Ausgabe gibt es zusätzlich die „Auxbow“ für den Bogensport.

Ein Standort, ein Termin und zwei Messen: Die bekannte Messe „Jagen und Fischen“ findet von Donnerstag, 18. bis Sonntag, 21. Januar in Augsburg statt. Zum ersten Mal öffnet auf dem Gelände zeitgleich die neue Messe „Augsbow“, die sich dem Bogensport widmet. Für beide Messen wird in den Hallen 4, 5, 6, und 7 ausgestellt. Auch das Tagungscenter und das Freigelände werden benutzt.

Der süddeutsche Bogensport erhält in Augsburg seine eigene Messe. Die bisherige Sonderschau steht mit der „Augsbow“ ab kommenden Januar auf eigenen Beinen. Aussteller, die das Spektrum des Bogensports mit Innovationen und aktuellen Trends erweitern, werden an denm vier Tagen erwartet. Neben einem Parcours mit Zielscheiben ist ein Schießkino für Bogenschützen angekündigt. Durch das Einspielen von Filmen wird dabei die Jagd auf bewegliche Ziele möglich. Beim Messe-Cup in Halle 4 können sich Schützen und Schützinnen miteinander messen.

Schwerpunkt: Produkte für Frauen

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Viele Informationen, Angebote und Neuerungen rund um das Thema „Jagen und Fischen“ gibt es auf der gleichnamigen Messe, die ebenfalls an diesem langen Wochenende in der Messe Augsburg stattfindet. Im Fokus stehen diesmal unter anderem Frauenprodukte, wie speziell für Jägerinnen und Fischerinnen entwickelte Jagdwaffen, Angelruten, Funktionskleidung und praktische Accessoires. Jäger und Naturliebhaber finden außerdem Waffen, Jagdzubehör, technisches Equipment und Werkzeuge. Der Ausstellungsschwerpunkt Jagdhunde, der bei den Besuchern der Messe als sehr beliebt gilt, soll 2018 vergrößert werden. (AZ)

Infos: Die Öffnungszeiten sind für Fach- und Privatbesucher von Donnerstag bis Samstag von 9.30 bis 18 Uhr und Sonntag von 9.30 bis 17 Uhr. Eintrittskarten sind an den Tageskassen der Messe vor dem Eingang erhältlich. Eine Tageskarte kostet zehn Euro, der ermäßigte Eintritt neun Euro.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20ADK_1929(2).tif
Berufsleben

Mit über 50 zurück in den Job

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen