Newsticker
Koalitionsverhandlungen von SPD, FDP und Grünen sollen Donnerstagnachmittag starten
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Kommentar: Wohnungsnot: Jede Hilfe zählt

Wohnungsnot: Jede Hilfe zählt

Kommentar Von Ina Marks
20.09.2019

Es gibt Menschen, die Hilfe bei der Wohnungssuche brauchen. Daher ist das städtische Wohnbüro eine gute Einrichtung. Aber etwas anderes ist erschreckend.

Wie viele Menschen in Augsburg dringend eine bezahlbare Wohnung benötigen, darüber gibt es keine aussagekräftige Zahl. Denn Wohnungslosigkeit bedeutet nicht gleich Obdachlosigkeit. Manche Betroffene können vorübergehend bei Freunden oder bei der Familie unterkommen, bis sie eigene vier Wände finden. Allerdings kann nicht jeder, der sich in einer schwierigen Lebenssituation befindet, auf so eine Unterstützung zurückgreifen. Auf einem angespannten Wohnungsmarkt fallen zuerst diejenigen durchs Raster, die finanziell schwach aufgestellt sind. Eine alleinerziehende Frau, die aus gesundheitlichen Gründen von Hartz IV lebt, hat da freilich schlechte Karten. Es gibt noch andere Schicksale.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.