1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Kongress am Park: Das Dach ist undicht

Immobilien

13.06.2018

Kongress am Park: Das Dach ist undicht

Bei Starkregen gibt es an einigen Stellen Probleme im Kongress am Park: Es regnet durchs Dach in die Halle.
Bild: Lilo Murr

Am Montagabend mussten Eimer aufgestellt werden, um das Wasser aufzufangen. Der Hausherr beschwichtigt.

Sechs Jahre nach der Sanierung gibt es im Kongress am Park immer wieder Probleme mit dem Flachdach bei Starkregen: Zuletzt mussten am vergangenen Montagabend während der Jubiläumsfeier der Regio Augsburg Tourismus GmbH Eimer im Foyer aufgestellt werden, um tröpfelndes Wasser von oben aufzufangen. Das bestätigte Tourismusdirektor Götz Beck, der Hausherr des Kongress am Park ist.

Wie Beck sagt, sei es bei extremer Witterung schon einige Male vorgekommen, dass es von oben tropft. Das passiere etwa ein- bis zweimal pro Jahr. Laut seiner Auskunft wurde der Schaden am Dienstag behoben. Beck spricht von Einzelfällen, die bei einem Flachdach vorkommen könnten.

Nach Bohrungen ist das Dach nun undicht

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Hintergrund ist, dass der Kongress am Park vor sechs Jahren saniert werden musste. Damals wurde das gesamte Gebäude samt Haustechnik auf den neuesten Stand der Technik gebracht. „Damals wurden auch gewisse Änderungen an der Bausubstanz vorgenommen, etwa durch technische Erweiterungen bei der Lüftung.“ Dafür seien auch Bohrungen an Decken und Wänden nötig gewesen. „Und aufgrund dieser Änderungen findet bei Starkregen Wasser den Weg ins Gebäude“, beschwichtigt Beck.

Bis zum vergangenen Jahr galt eine Gewährleistung durch die ausführenden Firmen, sodass diese auf eigene Kosten die Reparaturen vornehmen musten. Inzwischen würden diese Arbeiten auf Kulanzbasis von den Firmen erledigt, sodass der Regio bisher keine Kosten entstünden, so Beck.

Tourismusdirektor Beck geht davon aus, dass sich das Thema mit der Zeit erledigt. An den Stellen, wo Wasser ins Gebäude kam und die bereits repariert wurden, gebe es keine Probleme mehr. „Wir gehen davon aus, dass in ein bis zwei Jahren alle Eingriffe aus der Sanierung behoben sind.“ Dann bräuchte es bei Regen keine Eimer mehr.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
82341835.jpg
Augsburg

Darum heulen heute Mittwoch in Augsburg die Sirenen

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket