1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Nach Gasleck in Augsburg: Betroffene Straße ist wieder freigegeben

Augsburg

20.03.2019

Nach Gasleck in Augsburg: Betroffene Straße ist wieder freigegeben

Gasalarm im Augsburger Stadtteil Göggingen: Da nach Baggerarbeiten Gas austrat, war die Lindauer Straße gesperrt. Zwei Häuser wurden evakuiert.
Bild: Christian Mühlhause

Gasalarm im Augsburger Stadtteil Göggingen: In der Lindauer Straße trat nach Baggerarbeiten Gas aus. Zwei Häuser wurden evakuiert. Nun gibt es gute Nachrichten.

In der Lindauer Straße in Augsburg (Göggingen) ist es am Mittwoch gegen 14.15 Uhr bei Baggerarbeiten zu einem Gasaustritt gekommen. Die Unfallstelle befindet sich in der Nähe des Ortsausgangs in Richtung Inningen. Nach Angaben der Polizei mussten zwei angrenzende Häuser evakuiert werden. Die Lindauer Straße war gesperrt. Inzwischen ist das Leck abgedichtet, meldet die Polizei. Der Verkehr kann wieder fließen, hieß es um 15.40 Uhr.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Feuerwehr räumt Häuser

Nach Angaben der Polizei waren Berufsfeuerwehr und Stadtwerke vor Ort. Messungen der Feuerwehr ergaben eine erhöhte Gaskonzentration in der Luft, die eine Evakuierung der beiden Häuser nötig gemacht habe, so die Feuerwehr. Da das Gas nicht mithilfe eines Schiebers abgestellt werden konnte, musste diese Aufgabe ein Spezialtrupp der Stadtwerke übernehmen: Er musste die Leitung freilegen und abdichten. Knapp 90 Minuten nach dem Zwischenfall war das erledigt. (chmü, mb)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren