1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Neuer Supermarkt im Hochfeld eröffnet

Augsburg

14.03.2019

Neuer Supermarkt im Hochfeld eröffnet

Das Hochfeld hat wieder einen Nahversorger an der Ecke Hochfeldstraße und Dr.-Lagai-Straße.
Bild: Oliver Wolf

„Comfort Markt“ bezog eine über Jahre leer stehende Ladenfläche der Wohnbaugruppe. Das Unternehmen hat lange nach dem passenden Betreiber für das Objekt gesucht.

Eine neue Einkaufsmöglichkeit gibt es im Hochfeld: Am Dienstag hat ein Supermarkt an der Ecke Hochfeldstraße und Dr.-Lagai-Straße eröffnet. Das Gebäude „Römerhof“ gehört der Wohnbaugruppe Augsburg, die im Stadtteil knapp 1100 Wohnungen in ihrem Bestand hat. Vor vier Jahren wurde dort umfassend saniert.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Am Standort gab es früher bereits eine Nahversorgung. Als der damalige Betreiber den Laden im Jahr 2014 aus privaten Gründen schloss, bedauerten das viele Anwohner, sagt Dominik Hoppe, Geschäftsführer der Wohnbaugruppe.

Der Supermarkt ist barrierefrei

Der neue Supermarkt hat eine Verkaufsfläche von rund 240 Quadratmetern und neben regionalen Fleisch- und Wurstprodukten alle Lebensmittel des täglichen Bedarfs sowie osteuropäische Spezialitäten im Sortiment. Peter Baumstark betreibt den barrierefreien Laden unter dem Namen „Comfort Markt“. Dieser hat montags bis freitags von 8 bis 20 Uhr, am Samstag bis 18 Uhr geöffnet.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Baumstark sieht sich vor allem als Anlaufstelle für die Menschen aus der Nachbarschaft, schließlich liegt das Geschäft mitten in einem großen Wohngebiet zwischen Schertlinstraße, Firnhaberstraße und Alter Postweg: „Ich freue mich, dass wir jetzt nach rund sechs Monaten Umbauzeit eröffnen können und hoffe, dass sich der Laden zu einem Treffpunkt für die Leute aus dem Viertel entwickelt.“

Mehr Nahversorgung für Wohnviertel

Auch Hoppe klingt sichtlich erfreut: „Wir haben lange versucht, einen passenden Mieter für diese Immobilie zu finden – nun ist es uns gelungen.“ Es sei wichtig, in den Wohnquartieren Nahversorgung bereitzustellen. Ob diese Aufgabe in den Wohnanlagen der WBG gelöst werden kann, hänge vom Einzelfall ab. Einen weiteren Leerstand einer Gewerbeimmobilie in anderen Stadtteilen habe man derzeit nicht. In die Instandsetzung des Geschäfts im Hochfeld hat die Wohnbaugruppe Augsburg rund 166000 Euro investiert.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren