Newsticker

Steigende Infektionszahlen: Bundesregierung spricht für ganz Belgien eine Reisewarnung aus
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Plärrer: Doch Bußgelder für Raucher

Augsburg

28.07.2010

Plärrer: Doch Bußgelder für Raucher

Rauchen war auf dem Augsburger Plärrer bereits im Jahr 2008 verboten.
Bild: Alexander Kaya

In Augsburg werden Gastronomen, Festwirte und Raucher doch schon ab 1. August mit Sanktionen rechnen müssen, wenn in einem Lokal geraucht wird.

In Augsburg werden Gastronomen, Festwirte und Raucher doch schon ab 1. August mit Sanktionen rechnen müssen, wenn in einem Lokal geraucht wird.

Ordnungsreferent Walter Böhm hatte vorgeschlagen, dass Bußgelder (bis zu 1000 Euro) erst ab 1. Oktober verhängt werden sollen, um eine Umgewöhnung zu ermöglichen. Im Allgemeinen Ausschuss des Stadtrates wurde das gestern anders gesehen: Die Stadträte möchten eine Sanktionierung bereits ab 1. August. Allerdings hat die Stadt momentan kein Personal, um auf Kontrolle zu gehen.

Die Abfuhr kam überraschend. "Das war ein Angebot", so Böhm nach der Abstimmung. Denn Wirten und Gästen hätte seiner Meinung nach etwas Zeit gut getan, um sich an die neuen Vorgaben zu gewöhnen. "Einen rechtsfreien Raum hätte es ja nie gegeben, weil wir Wirte ja auf das Verbot hingewiesen hätten, wenn uns etwas zu Ohren kommt", so Böhm.

Nur Bußgelder hätte man nicht verhängt. So hätten sich Konflikte vermeiden lassen, glaubt Böhm. Die werde es nun geben - auch auf dem Herbstplärrer, der bei der Oktober-Regelung noch ausgenommen gewesen wäre. Doch in den Fraktionen von CSU, SPD und Grünen gab es andere Sichtweisen. Wenn man mit Sanktionen warte, senke man die Akzeptanz, so die Befürchtung. Zudem sei es auch in anderen Ländern möglich gewesen, ein Rauchverbot einzuführen. (skro)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren