1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Polizei sucht dreiste Diebe im Zug

Augsburg/Ulm

09.09.2019

Polizei sucht dreiste Diebe im Zug

Die Bundespolizei ist unter anderem für die Sicherheit an Bahnhöfen zuständig.
Bild: Holger Hollemann/Archiv (dpa)

Zwei Taschendiebe haben in Zügen zwischen Augsburg und Ulm zwei Reisende um deren Reisegepäck erleichtert. Die Bundespolizei bittet Zeugen um Hilfe bei der Suche nach zwei jungen Männern.

Zwei Taschendiebe haben in Zügen zwischen Augsburg und Ulm zwei Reisende um deren Reisegepäck erleichtert. Die Bundespolizei ermittelt und sucht jetzt nach Zeugen für die Vorfälle am Donnerstag, 5. September, kurz vor Mitternacht.

Eine junge Frau war zum Bundespolizeirevier Augsburg gekommen und hatte den Diebstahl ihrer Handtasche im Regionalexpress von Ulm nach Augsburg angezeigt. Als der Zug in Dinkelscherben stoppte, habe einer der jugendlichen Täter die Waggontür geöffnet und der andere sich die Handtasche geschnappt, die auf dem Sitz neben ihr lag. Die Diebe verließen den Zug.

Noch während der Anzeigenaufnahme meldeten sich die Ulmer Kollegen beim Bundespolizeirevier Augsburg – mit einem zweiten Vorfall aus einem Zug nach Ulm: Als der Zug in Jettingen-Scheppach hielt, griff sich ein Täter eine am Boden stehende Reisetasche einer Reisenden, der andere öffnete die Zugtür und beide rannten anschließend mit der Tasche weg.

Die schlanken Männer sollen 17 bis 20 Jahre alt sein, einer war bekleidet mit einem schwarzen Kapuzenkittel und einer schwarz-weiß karierten Base-Cap. Einer von ihnen trug einen weißen oder grauen Kapuzenkittel und hatte Bartflaum im Gesicht. Hinweise an die Bundespolizei unter Telefon 0821/34356-0. (wer)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren