Newsticker
RKI registriert 74.405 Neuinfektionen – Inzidenz steigt auf 553,2
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Prozess in Augsburg: Justiz in Corona-Zeiten: Kurzer Prozess bei groß angelegtem Betrug

Prozess in Augsburg
31.03.2020

Justiz in Corona-Zeiten: Kurzer Prozess bei groß angelegtem Betrug

Das Strafjustizzentrum ist dieser Tage so gut wie leer.
Foto: Silvio Wyszengrad

Plus Zwei Männer aus der Region waren Teil einer internationalen Gruppierung, die Bankkunden betrog. Warum der Prozess gegen sie nicht lange dauert.

Die kriminelle Masche war einigermaßen komplex, der Prozess hingegen kurz. Was auch an den aktuellen Umständen gelegen haben dürfte. Zwei junge Männer aus dem Raum Augsburg sind von der 1. Strafkammer des Landgerichtes zuletzt wegen Betrugsdelikten zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt worden. Sie waren Teil einer kriminellen Gruppierung, die Menschen über fingierte Anrufe um ihr Geld brachte – und dabei sowohl die Opfer selbst als auch Bankfilialen leimte. Die Augsburger Staatsanwaltschaft geht von einem Gesamtschaden von etwa 500.000 Euro aus.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.