1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. US-Car-Treffen 2019: Amerikanischer Traum auf vier Rädern

Augsburg

09.06.2019

US-Car-Treffen 2019: Amerikanischer Traum auf vier Rädern

BG_AmericanCars19_33.jpg
2 Bilder
Teilnehmer und Besucher waren von den Autos beim US-Car-Treffen fasziniert.
Bild: Annette Zoepf

Beim 20. Augsburger US-Car-Treffen werden schnelle und außergewöhnliche Fahrzeuge gezeigt. Jeder Teilnehmer ist aus einem anderen Grund von den Autos fasziniert.

Das Sprichwort „Vom Tellerwäscher zum Millionär“ verkörpert wie kein Zweites im Volksmund den sogenannten „American Dream“. Doch dieser amerikanische Traum hat viele Facetten: Schnelle Autos, reichhaltige Portionen im Restaurant oder coole Mode gehören ebenfalls dazu. Am Pfingstsonntag fand bis zum Abend auf dem Gelände des Möbelhauses XXXLutz das 20. Augsburger US-Car-Treffen statt. Laut dem Veranstalter Harm Ritter vom Verein "American Car Friends Augsburg" wurden 1100 Autos gezeigt, rund 4000 Besucher ließen sich demnach das Spektakel nicht entgehen.

Augsburger US-Car-Treffen: Junges Paar im 50er-Look

Ein junges Paar aus Kaufbeuren schlendert durch die Ausstellung der Fahrzeuge und vergleicht sie mit ihrem eigenen Exemplar: einem türkisblauen Simca-Chrysler aus dem Jahr 1956. Der 22-jährige Besitzer Anton sagt: „Wir leben das amerikanische Lebensgefühl der 50er-Jahre.“ Es habe nicht lange gebraucht, da wurde die Faszination an der Nostalgie auch bei seiner Freundin Tamara geweckt. Die beiden haben nicht nur die Einrichtung ihrer Wohnung an den Lifestyle der 50er-Jahre angepasst. „Wir gehen auch in diesem Look zur Arbeit“, sagt die 21-jährige Automobilkauffrau. Tamara trägt ein Rockabilly-Kleid und Hut, Antons Erscheinungsbild ist geprägt von einer Elvis-Tolle und langen Koteletten. Das Lebensgefühl sei ihm in die Wiege gelegt worden, berichtet der 22-Jährige. „Mein Vater schraubt auch an amerikanischen Oldtimern.“

Mit einer echten Rarität ist Hermann Kieninger aus Augsburg zum US-Car Treffen gekommen: Ein Ford Model A Tudor Sedan aus dem Jahr 1928, gebaut in Kanada. „Ich habe ihn vor einem Jahr im Internet gekauft und restauriere ihn seitdem.“ Die Ersatzteilversorgung aus den Vereinigten Staaten sei exzellent und bezahlbar. „Das Auto ist ein Kulturgut, es lohnt sich darin zu investieren“, sagt Kieninger. Bei seinen Restaurationsarbeiten an der Karosserie kam eine alte verspachtelte Werbeblechtafel zum Vorschein, erzählt der 74-Jährige. Immerhin: Die Dachbespannung und der 39-PS starke Motor sind fast im Originalzustand. „Er fährt sich wie ein Bulldozer.“ Dem Automobilliebhaber begeistere nicht so sehr die amerikanische Lebensart, sondern mehr die verbaute Technik.

BG_AmericanCars19_40.jpg
62 Bilder
US-Car und American Livestyle-Festival
Bild: Annette Zoepf

Den amerikanischen Traum zurück nach Augsburg holen

Mit einem High-Tech-Auto ist Thomas Kukla aus Heidenheim an der Brenz zum Festival angereist. „Dieses Auto hat keinen V8-Motor, sondern fährt rein elektrisch“, sagt der 50-Jährige. Und das zu einem beachtlichen Preis: Rund 170.000 Euro hat der Tesla Model X mit 700 PS einmal gekostet. Fürs autonome Fahren sind acht Kameras verbaut. 420 Kilometer Reichweite hat der 2,5-Tonner vollgeladen, so Kukla. Er rechnet vor: Verglichen mit einem Verbrenner würde er rund drei Liter Diesel auf 100 Kilometern brauchen. Kukla lädt sein Elektrofahrzeug mit eigenem Solarstrom vom Dach über eine Starkstrom-Station. „Bei einer normalen Steckdose würde ich sonst drei Tage laden.“

Veranstalter Harm Ritter ist „positiv überrascht von der Besucherresonanz“, wie er sagt. Sein Verein, die American Car Friends Augsburg, möchte den Amerikanischen Dream zurück nach Augsburg holen. „Jahrelang haben die Autos und die Kultur zum Straßenbild gehört.“

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20IMG_9614(1)(1).tif
Inchenhofen

Damit Kinder auf dem Bauernhof sicher sind

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden