Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem PLUS-Paket zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

Newsticker
Bundesregierung kündigt eine schnelle Lösung zur Zukunft der umstrittenen Gasumlage an
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Wandel: Offen statt muffelig: Wie Augsburg seine negativen Klischees los wurde

Wandel
24.10.2016

Offen statt muffelig: Wie Augsburg seine negativen Klischees los wurde

München ist schön, wenn man in Augsburg wohnt: Es zieht viele von der Isar an den Lech, wo zig neue Wohngebiete entstanden sind.
Foto: Silvio Wyszengrad

Wenn selbst Münchner die Augsburger offen und gesellig finden, muss sich gewaltig was verändert haben. Der fundamentale Wandel einer Stadt.

Der Augsburger als solcher hat noch immer mit dem alten Vorurteil zu kämpfen, wortkarg und muffelig, insgesamt ein recht eigenwilliger und verschlossener Geselle zu sein. So eine Art „Herr Ranzmayr“ also, wie er vom Kabarettisten Silvano Tuiach in Reinkultur verkörpert wird. Ist der Augsburger für Fremde wirklich so ein garstiger Typ? Wohl eher nicht mehr. Es mag ja sein, dass die Stadt vor 30 Jahren noch ziemlich spießig und kleinbürgerlich wirkte. Wenn es denn überhaupt so war, sind die Zeiten jedenfalls vorbei. Selbst in München, wo die stolzen Weltstädter früher mit Blick in den Westen abschätzig von der „Oberprovinzhauptstadt“ sprachen, genießt Augsburg seit einiger Zeit einen sehr guten Ruf. Und das nicht erst, seit die Bayern gegen die abstiegsresistenten Augsburger auf dem Fußballfeld antreten müssen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Die Diskussion ist geschlossen.