Newsticker

Jeder zweite Deutsche würde sich gegen Corona impfen lassen
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Warum die City-Galerie am Dienstag geräumt wurde

Augsburg

01.10.2019

Warum die City-Galerie am Dienstag geräumt wurde

Wer am Dienstagmorgen in der City-Galerie in Augsburg war, hörte den Alarm und musste das Einkaufszentrum verlassen. Es wurde geübt.
Bild: Silvio Wyszengrad

Wer am Dienstagmorgen in der City-Galerie in Augsburg war, hörte den Alarm und musste das Einkaufszentrum verlassen. Es wurde geübt.

Um 9.42 Uhr ging der Alarm los: Die City-Galerie in Augsburg hat am Dienstag eine Räumung des Einkaufszentrums geübt. Unter den Augen der Polizei verließen Mitarbeiter und Kunden das Gebäude. Nach acht Minuten waren alle im Freien und es war klar, dass es nur eine Übung war. „Für uns sind derartige Übungen besonders wichtig, um unser Team für den Ernstfall optimal vorzubereiten und dadurch die Sicherheit für Centermitarbeiter sowie Kunden zu gewährleisten“, sagte Center-Manager Sascha Schönherr.

City-Galerie in Augsburg übt

Das Einkaufszentrum übt immer wieder den Notfall. Auf Wunsch des Managements unter der Leitung des Technischen Leiters Thomas Gesch nahmen auch Experten der Augsburger Polizei als kritische Beobachter an der Übung teil, heißt es in einer Pressemitteilung der City-Galerie.  Mit dem Alarm wurde über die  Lautsprecheranlage des Centers die Durchsage gestartet, dass die Besucher und Mitarbeiter aller Geschäfte auf kürzestem Weg das Haus zu verlassen haben. Bereits nach einer "Rekordzeit von 8 Minuten", so die City-Galerie, hatten alle Mitarbeiter und zahlreiche Kunden das Center verlassen. "Als von der Einsatzleitung Entwarnung gegeben wurde, äußerte sich in den Gesichtern der Passanten und Mitarbeiter bereits Erleichterung, als alle erfuhren, dass es sich um eine Übung handelte", erklärte das Einkaufszentrum.

Polizei: Alles lief gut

Die Polizei habe sich sehr zufrieden gezeigt: „Von unserer Seite gibt es keine Einwände, alles verlief bestens. Der Ablauf und die Häufigkeit der Übung werden von der Polizei sehr begrüßt und sollten auch von anderen großen Unternehmen regelmäßig durchgeführt werden“, sagte Polizeioberkommissar Tobias Eska der Polizeiinspektion Augsburg Süd. „Die Übung ist gut gelaufen“, so Eska weiter. Gegen 10 Uhr war die Übung beendet und der normale Centerbetrieb wurde wieder aufgenommen. (AZ)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren