Newsticker
Bundespräsident Steinmeier hat das neue Infektionsschutzgesetz unterzeichnet
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Warum wurde mit dem Breitbandausbau so lange gewartet?

Warum wurde mit dem Breitbandausbau so lange gewartet?

Kommentar Von Fridtjof Atterdal
18.11.2019

Die Stadt steigt in die Breitbandförderung ein. Viele Unternehmen klagen schon seit Jahren über schlechtes Internet.

An schnelles Internet hat man sich in der Stadt so sehr gewöhnt, dass es kaum vorstellbar ist, dass Teile von Augsburg noch immer mit langsamen Übertragungsgeschwindigkeiten auskommen müssen. Zu wenig Bandbreite bedeutet kein Streamen von Filmen, keine Internettelefonie und und keine Datensicherung in der Cloud.

Was für den Privatmensch unbequem ist, stellt für Unternehmen einen echten Wettbewerbsnachteil da. Es ist sinnvoll, dass die Stadt sich jetzt dieses Problems annimmt und dort mit Fördergeldern hilft, wo Telekommunikationsunternehmen nicht wirtschaftlich arbeiten können. Allerdings fragt man sich, warum es in Bayerns drittgrößter Stadt zu solchen Engpässen kommen konnte und warum nicht schon viel früher etwas unternommen wurde?

Die Probleme sind teilweise schon seit Jahren bekannt und viele Unternehmen fühlen sich von der Politik im Stich gelassen. Es ist zu hoffen, dass der Ausbau im Norden und Süden jetzt mit hoher Priorität betrieben wird.

Lesen Sie dazu auch den Artikel: Schnelles Internet mit Geld vom Freistaat?

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren