Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg: "Bald klappe ich zusammen": In Haunstetten drückt Grundwasser nach

Augsburg
09.06.2024

"Bald klappe ich zusammen": In Haunstetten drückt Grundwasser nach

Im Süden von Haunstetten lief am Wochenende wieder Grundwasser in die Keller.
Foto: Silvio Wyszengrad

Plus Bewohner des Augsburger Stadtteils pumpten nach den starken Regenfällen vollgelaufene Keller ab. Die Schäden treten immer deutlicher zutage. Nun kam erneutes Ungemach.

Eigentlich hatte sie schon das Gröbste beseitigt, doch am Samstag prasselte es erneut stundenlang vom Himmel. "Wenn das so weitergeht, klappe ich noch zusammen", sagt Gabriele Moser sichtlich erschöpft am Sonntagmittag. Die 80-Jährige lebt zusammen mit ihrem Mann im Haunstetter Süden. Die Gegend in Augsburg, die von den starken Regenfällen am ersten Juniwochenende besonders betroffen war. Dutzende Keller standen durch nachdrückendes Grundwasser teils metertief unter Wasser, zwischenzeitlich wurde bei einigen der Strom abgestellt. Nun muss Moser wieder ihren Keller wischen.

Der Regen am Samstagnachmittag ließ den Grundwasserspiegel wieder steigen. Im Keller der Mosers stand das Wasser danach fünf Zentimeter hoch. "Es war nicht so schlimm wie vergangenes Wochenende, aber wir hatten gehofft, dass es komplett vorbei ist", sagt sie. Dieses Mal brauchte Moser keine Pumpen, sie trocknete den Keller mit Lappen. Das war am regenreichen Juniwochenende anders. "So etwas haben wir noch nie erlebt", sagt Moser. "Wir wussten erst gar nicht, was wir machen sollen und haben bei der Feuerwehr angerufen." Doch die fuhr Einsätze in Kellern, die bis unter die Decke vollgelaufen waren. 

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

09.06.2024

Grundwasser kommt nicht durch den Abfluss, egal ob mit Rückstauklappe oder ohne, ins Haus

09.06.2024

Richtig, es drückt über die Bodenplatte oder die Wand in das Innere und ist, mit wenigen Ausnahmen, in der ElementarSchadenversicherung nicht abgedeckt. Es ist zwar in aller Regel nicht schmutzig. Aber das Grundwasser sinkt meist langsamer als das Oberflächenwasser.....Das Ergebnis ist das Gleiche: Ein großer Schaden....

09.06.2024

Glasklares Wasser - bei wohl nicht ausreichend
dichten Abwasserkanälen - aus eigener Erfahrung,
oder sah ich das 1999 falsch ? - bis ich den Abfluss
im Kellerwaschbecken mit einem Stöpsel und einer
Holzleiste „verkeilt“ hatte, dann drückte das außen
am Kellerfenster bis in Augenhöhe stehende, absolut
klare Wasser durch den Falz in den Keller
(konnte aber - niedrighaltend - abgepumpt werden). . . . .

(Bei Neubau und Verkauf durch eine Immofirma
war kein Rückstauventil eingebaut worden : - ((

09.06.2024

aber es wird noch schlimmer wenn ein neues Kraftwerk errichtet wird , denn je mehr aufgestaut wird desto höher wird der Grundwasserspiegel !! mal in Königsbrunn nachfragen wie es bei dehnen ist nach neuen Baggerseen

09.06.2024

„. . . . . . kein Rückstauventil eingebaut worden“

. . . obwohl die (in dem „Wasserloch“ seit Jahren
örtlich ansässige ! ) Baufirma das dortige Hoch-
wasserrisiko kennen musste. . . . .