Newsticker
Sieben-Tage-Inzidenz in Deutschland liegt erstmals über 800
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg: Bürger fordern Startschuss für ein neues Römermuseum in Augsburg

Augsburg
04.01.2022

Bürger fordern Startschuss für ein neues Römermuseum in Augsburg

Beim Verein Pro Augusta wünscht man sich ein Bekenntnis der Stadt, wann das Römermuseum wieder eröffnet wird. Vorstandsmitglied Horst H. Altmann spricht von einem Trauerspiel.
Foto: Peter Fastl

Plus 2022 hätte für Augsburg ein Jahr werden können, sein Erbe aus der Römerzeit ins Rampenlicht zu rücken. Das Römische Museum wird 200. Die aktuelle Lage sieht jedoch düster aus.

Der größte Silbermünzenschatz aus der Römerzeit in ganz Bayern? Er wurde im alten Flussbett der Wertach gefunden. Weitere Schätze dürften noch im Augsburger Boden schlummern. Immer wieder stoßen die Stadtarchäologen bei Grabungen auf sensationelle Funde. Sie belegen: Augsburg steht in der vorderen Reihe wichtiger deutscher Römerstädte. Doch es gibt ein Problem, das reiche Erbe öffentlich angemessen in Szene zu setzen: Das Römische Museum ist seit fast einem Jahrzehnt geschlossen. Kritiker fordern jetzt ein klares politisches Signal der Stadtregierung, um die Wiedereröffnung konsequent voranzutreiben.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.