Newsticker
Neuer Höchstwert: Inzidenz bei 528,2 – 34.145 Neuinfektionen und 30 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg: Decathlon eröffnet Ende März in Augsburg – vorher Click&Collect

Augsburg
15.01.2022

Decathlon eröffnet Ende März in Augsburg – vorher Click&Collect

Decathlon eröffnet Ende Januar in Lechhausen, man kann aber bereits jetzt Ware bekommen.
Foto: Silvio Wyszengrad

Der Sportartikelhändler Decathlon eröffnet nach jahrelangen Diskussionen im Frühling seine Filiale in Augsburg-Lechhausen. Abholungen sind bereits jetzt möglich.

Der Sportartikelhändler Decathlon wird am 31. März im Lechhauser Gewerbegebiet seine Augsburger Filiale eröffnen. Das gab das Unternehmen nun bekannt. Die Bauarbeiten an der Albert-Schenavsky-Straße (nahe Kaufland/EGM) laufen bereits seit vergangenem Jahr, die Eröffnung verzögerte sich aber wegen Lieferengpässen beim Bauholz. In der Vergangenheit war die Ansiedlung im Hinblick auf die Auswirkungen auf den bestehenden Einzelhandel auch politisch umstritten, wobei sich die Wogen inzwischen geglättet haben.

Decathlon in Augsburg bietet schon vor Eröffnung Click&Collect

Bereits ab kommenden Montag, 17. Januar, soll es möglich sein, übers Internet bestellte Waren in der Filiale abzuholen (Click&Collect). Der Service auf der Homepage wird ab Samstag freigeschaltet, Ein-Stunden-Expressbestellungen sind aber noch nicht möglich. Die Decathlon-Filiale wird etwa 3500 Quadratmeter groß sein und über einen großen Parkplatz verfügen. Auch mehrere Fachmärkte wollen sich in dem neuen Geschäftszentrum mit dem Namen "Meran Arcaden" ansiedeln.

Das neue Einzelhandelszentrum wird wohl auf absehbare Zeit die letzte derartige Neuentwicklung in Augsburg sein, weil neue großflächige Ansiedlungen auf der "grünen Wiese" im Stadtgebiet laut Einzelhandelskonzept nicht mehr vorgesehen sind, um Innenstadt und Stadtteilzentren zu schützen. (skro)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

15.01.2022

Gerade solche Ansiedlungen auf der "grünen Wiese" im Stadtgebiet ziehen Besucher aus dem Umland an. Auf Grund des meist einseitigen Sortiments in der Innenstadt und den unzulänglichen Parkmöglichkeiten, kommen die wenigsten aus dem Umland zum Einkaufen dorthin. Das gleiche Theater war beim Bau der City-Galerie: diese würde die Besucher aus der Innenstadt wegnehmen. Genau das Gegenteil ist passiert. Viele (auswärtige) Besucher der City-Galerie nutzen den Aufenthalt, um auch noch ins Zentrum zu gehen. Gute ÖPNV-Anbindungen von solchen Ansiedlungen auf der zentrumsnahen "grünen Wiese" bringen diese Besucher auch in die Fußgängerzone.

Permalink
15.01.2022

Na, immer ruhig Blut. Wer braucht schon Gewerbe das auch für die Stadt Gewerbesteuer generiert, wenn wir in einigen Jahren ein Theater haben, das drei oder vier Leute pro Jahr aus dem Umland besuchen werden?

Permalink