Newsticker
Erster Prozess: 21-jähriger Russe wegen Kriegsverbrechen zu lebenslanger Haft verurteilt
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg: "Endlich wieder auftreten": So läuft der Weihnachtszirkus in Corona-Zeiten

Augsburg
26.12.2021

"Endlich wieder auftreten": So läuft der Weihnachtszirkus in Corona-Zeiten

Manche Artistinnen und Artisten mussten sich in der Corona-Zeit andere Jobs suchen. Die Giannuzzi-Familie aus Italien ist froh, beim Weihnachtszirkus in Augsburg wieder auftreten zu können.
Foto: Annette Zoepf

Artistin Nancy Rossi musste in der Fabrik arbeiten, um über die Runden zu kommen. Beim Weihnachtszirkus in Augsburg steht sie wieder in der Manege - auf Rollschuhen.

Nancy Rossi ist glücklich, dass sie wieder auftreten kann. Als Teil der "Giannuzzi Family" zeigt die Artistin mit ihrer Familie eine Akrobatiknummer auf Rollschuhen in der Manege des "Moskauer Weihnachtscircus". Auf einer nur 1,80 Meter breiten Platte drehen und wirbeln bis vier Personen gleichzeitig in hoher Geschwindigkeit durch die Luft. Die Corona-Zeit ist für Zirkus-Gruppen hart. Immer wieder waren Auftritte verboten. Nancy Rossi, die aus Italien stammt, erzählt, dass sie zeitweise in einer Fabrik gearbeitet hat. So kam sie zwar über die Runden - aber als Artistin zieht es sie in die Manege. Nun ist sie in dem großen Zirkuszelt auf dem Riedinger Gelände in Augsburg zu sehen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.