Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg: Rettungsdienst in Augsburg ächzt unter der Dauerbelastung

Augsburg
10.03.2023

Rettungsdienst in Augsburg ächzt unter der Dauerbelastung

Noch nie musste der ADAC-Rettungshubschrauber "Christoph 40" – hier im Gögginger Park – im Raum Augsburg häufiger ausrücken als 2022. Die Belastung im Rettungsdienst ist hoch.
Foto: Peter Fastl (Archivbild)

Plus Die Belastung im Augsburger Rettungsdienst nimmt ungekannte Ausmaße an. Oft sind Nichtigkeiten der Anlass. Die Versorgung steht, aber die Lage ist angespannt.

Robert Augustin hatte nicht nur Schlechtes zu vermelden, als er vor Kurzem im Landratsamt Augsburg das Wort ergriff. Im Rettungsdienst tätig zu sein, sei eigentlich "einer der schönsten Berufe, die es überhaupt gibt", sagte der Bezirksgeschäftsführer des Roten Kreuzes in Richtung seiner Zuhörerinnen und Zuhörer, allesamt Politiker und Vertreter von Rettungsorganisationen aus der Region. Zu helfen, sei etwas "Wunderbares". Echte Euphorie wollte sich allerdings nicht so recht breitmachen. Die Rettungskräfte, so ließen sich Augustins Äußerungen deuten, sollten den Kopf hochnehmen – trotz aller Probleme, die es in der Region Augsburg gibt. Und es gibt sie reichlich. 

Da ist, zum Beispiel, ein Thema, das gerade viele Branchen umtreibt: der Personalmangel. Im Bereich des Rettungsdienstes in der Region sei er ausgeprägt, sagte der Geschäftsführer des BRK-Bezirksverbandes Schwaben, die Fluktuation sei enorm. Und nicht nur innerhalb des Systems, also von einer Organisation wie dem Roten Kreuz zu einer ähnlichen wie den Maltesern oder der Bäuerle-Ambulanz; es gebe Wechsel "in ganz andere Richtungen hin", in andere Branchen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

11.03.2023

"Dass die Zahl der Einsätze zugenommen hat, hängt auch
. . . . maßgeblich mit einer `veränderten Anspruchshaltung
in der Bevölkerung` zusammen:" - so oben.

Ein Beispiel, das der AA gar ein eindrucksschindendes
Kettensäge-Foto mit fettem Titel wert war - obwohl nur
"eine kleine Schnittwunde in der Wade, die durch die Not-
ärztlin versorgt werden konnte" in "Mann schneidet
sich im Wald bei Horgau mit Kettensäge in die Wade"
- 29.12.2022 -