Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem PLUS-Paket zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

Newsticker
Oberhaus des russischen Parlaments ratifiziert Annexion ukrainischer Gebiete
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg muss Energie sparen: Brunnen, Bäder, Beleuchtung betroffen

Augsburg
07.07.2022

Die Stadt muss Energie sparen: Brunnen, Bäder und Beleuchtung betroffen

Um Energie zu sparen, wird die Stadt die Pumpen am Augustusbrunnen nur noch tagsüber laufen lassen.
Foto: Bernd Hohlen (Archivbild)

Mit einem kurzfristigen Maßnahmenpaket soll der Energieverbrauch in Augsburg gesenkt werden. Im Winter sind weitere Einsparungen vorgesehen.

Angesichts der Explosion bei den Energiepreisen kündigt die Stadt Augsburg ab sofort drastische Einsparmaßnahmen an, die auch für die Bürger und Bürgerinnen spürbar sein werden. Die Fassadenbeleuchtung an historischen Gebäuden wie dem Rathaus wird abgeschaltet, in den Freibädern, in denen das Wasser diesen Sommer ohnehin schon ein Grad kühler als sonst ist, wird die Temperatur um ein weiteres Grad abgesenkt (Kinderbecken ausgenommen). Oberbürgermeisterin Eva Weber (CSU) rief alle Bürger und Bürgerinnen zum Energiesparen auf. Angesichts der aktuellen Versorgungslage und der Preisexplosion sei es sinnvoll, den Gasverbrauch (auch für die Stromerzeugung) zu drosseln.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

09.07.2022

Liebe Frau Weber... ich spare schon an allem was geht... nicht schon seit gestern... nein schon die letzten Jahre.. duschen, waschen, Auto fahren... hab alle Geräte in meinem Haushalt ausgetauscht... fahre viel... ganz viel mit dem Fahrrad... bin froh das ich noch lebe... durch die Stadt nicht ganz so lustig... bin jeden Tag mindestens 10 Std. am arbeiten, zahle brav meine Steuern... dass auch nicht ganz wenig. .. verzichte auf Urlaubsflüge... der Umwelt zuliebe... und jetzt soll ich mich zun Dank auch noch in eine kalte Bude hocken!?! Meine Wohnung... ziemlich klein... Wärmedämmung.... fehlanzeige... keine Chance da rauszukommen... interessiert nämlich niemanden... Öl Heizung... veraltet... weiß nicht was ich als Mieter da machen kann... ach doch... mich darauf zu verlassen das nicht nur die Miete sondern auch die Nebenkosten so erhöht werden das ich ausziehen kann... hoffentlich ist am Campingplatz noch was frei für mich...

Permalink
09.07.2022

Liebe Frau Weber... ich spare schon an allem was geht... nicht schon seit gestern... nein schon die letzten Jahre.. duschen, waschen, Auto fahren... hab alle Geräte in meinem Haushalt ausgetauscht... fahre viel... ganz viel mit dem Fahrrad... bin froh das ich noch lebe... durch die Stadt nicht ganz so lustig... bin jeden Tag mindestens 10 Std. am arbeiten, zahle brav meine Steuern... dass auch nicht ganz wenig. .. verzichte auf vUrlaubsflüge

Permalink
06.07.2022

Es ist mir unerklärlich , warum man sich - wider besseres Wissen - stur weigert , die Atomkraft in Deutschland als Energiequelle wiederzubeleben ?!!

Kernkraft ist die umweltfreundlichste Art der Erzeugung elektrischer Energie überhaupt !

Damit könnte der gesamten - ja in Wahrheit irren (!)- Verstromung von Erdgas endlich ein Ende gesetzt werden !

Permalink
07.07.2022

.......und die Lagerung desAtommülls????????????????
Nach uns die Sintflut.......

Permalink
06.07.2022

Beim Staatstheater mit bald 500 Mio. Euro könnte man auch ansetzen, Liebe Frau Weber.

Permalink
06.07.2022

Wir hatten Jahrzehnte Zeit uns um eine diversifizierte Energieversorgung zu kümmern. Schwarz rot hat stattdessen bewusst auf Russland gesetzt. Und was das armutsargument betrifft: Windkraft auf See ist die mit Abstand günstigste Form der Energiegewinnung inzwischen. Hätten wir das vorangetrieben und die nötigen Stromtrassen gebaut, schneller auf wärmepumpen als Heizung (geht in Skandinavien ja auch seit Jahren) gesetzt usw. Hätten wir jetzt keine Probleme. Die Aussage ist also nicht unsachlich, sie ist sachlich falsch. Wir bekommen jetzt die Quittung für 30 Jahre falsche Politik.

Permalink
06.07.2022

Die Grünen haben ihr Ziel endlich erreicht:
Deutschland wird zum Entwicklungsland!

Für Licht haben wir keinen Strom, in den ersten Kommunen wird über die Bereitstellung von Warmwasser nur noch zu bestimmten Uhrzeiten nachgedacht.
Auto fahren kann sich auch kein Mensch mehr leisten, während der ÖPNV hilflos überfordert ist. Die Infrastruktur geht zu Grunde. Mobilfunk schlechter als im Entwicklungsland. Bananenleitungen im DSL. In den Supermärkten sieht man immer mehr leere Regalplätze und fühlt sich wie in einem Museumsbesuch in der DDR, wenn man sich die wachsende Zahl der „nur 1 Packung pro Einkauf“ Schilder ansieht.

Es fehlt einfach an allen Ecken und kannten. Fachkräfte fehlen auch gefühlt in jeder Branche. Man fragt sich, wo die ganzen Leute geblieben sind?

Dieses Land ist einfach auf einem absteigenden Ast. Und schuld ist nicht Corona, nicht der Ukraine Konflikt. Schuld ist die Politik, die das bereits vor 20-30 Jahren eingeleitet hat. Die zwei Ereignisse sind nur kommode Ausredend, die vom eigenen scheitern ablenken.

Permalink
06.07.2022

Es ist doch noch viel besser Slavonic der DDR - Zuteilungen von Warmwasser hat es da nie gegeben.
Und heute kann sich jeder nach Tagesform einem Geschlecht zuordnen. Das ist so schön. Und wir tanzen bald alle zusammen (wie sagte der Kanzler so schön:) „untergehakt“ auf grünen Wissen im Moor. Es wird so toll

Permalink
06.07.2022

"Die Grünen haben ihr Ziel endlich erreicht: Deutschland wird zum Entwicklungsland!"

Von 73 Jahren Regierungszeit seit der Gründung der BRD waren die Grünen genau 7 Jahre an einer Regierung beteiligt.
Wenn Sie diese Wahlperiode beenden, sind es 11 Jahre. Ich meine, den Wert Ihrer unsachlichen Aussage erkennen Sie selbst.

Permalink
06.07.2022

Eine sachliche Aussage ist nicht deshalb unsachlich, weil Sie es behaupten. Ich bin gegen jegliche grüne Politik und ich kann mir grüne Politik finanziell nicht leisten.

Permalink
06.07.2022

@Judith K.

Ich habe ja nicht behauptet, dass die Grünen schuld an der miesere seien.
Ich sage nur, dass es immer die offene Agenda der Grünen war Deutschland in die Armut zu treiben, jeglichen Konsum ins Unermessliche zu verteuern und gleichzeitig die Nation und Identität „Deutschland“ abzuschaffen.

Im Endeffekt kann dann nur noch die Oberschicht ohne extremen Verzicht leben. Sieht man ja an der Wählerschaft der Grünen, Stichwort SUV-Quote und meisten Flüge pro Person.

Permalink
06.07.2022

Man könnte auch ganz Ideologie frei Nordstream 2 öffnen, um das Minus der Gas Lieferung, die ja laut Russland sanktionsbedingt wegen fehlenden Ersatzteilen gedrosselt ist, auszugleichen. Dann müsste Russland auch wieder voll liefern.

Aber man schießt sich lieber engstirnig selbst ins Knie.

Es wäre dabei kein Problem Nordstream 2 zu öffnen, da nach russischem Narrativ die Minderlieferung wegen der kanadischen Sanktionen begründet sind und da die Nagelprobe gegeben wäre.

Es wäre keine Weiterung von Verträgen, nur ein alternativer Weg der Lieferung, als würde man einfach einen defekten LKW gegen einen funktionierenden austauschen.

Man kann sich zukünftig dennoch vom Lieferanten trennen. Aber e geht um das hier und jetzt.

Schlechte Politiker haben wir. Sehr schlechte.

Permalink
06.07.2022

Schon mal was davon gehört, dass Nordstream II mit Sanktionen der USA belegt ist? Wenn Deutschland diese Pipeline nutzt, verabschieden wir uns aus dem westlichen Bündnis gegen diesen Krieg und werden selbst Ziel dieser Sanktionen. Einen größeren Gefallen könnte Deutschland dem Aggressor Putin nicht tun.

Permalink
06.07.2022

Wolfgang L.

Ist es etwa total am Ihnen vorbei gegangen, dass die USA bereits offiziell abgesandte nach Venezuela geschickt haben wegen Öl gegen weniger Sanktionen? Wer verabschiedet sich also von was? Ein Anruf bei dem Superman im weißen Haus und ein zeitlich bedingter Dispens würde uns sicher gewährt werden.

Alternativ: bringt endlich das Ersatzteil nach Russland, damit dieses keine Ausrede hat oder die Anlage tatsächlich wieder richtig läuft!

Es ist alles hausgemachte Deutsche Panik, selbst verursachtes Chaos.

Permalink
06.07.2022

Nordstream 2 in Betreib nehmen und damit Russland weitere Milliarden zuschustern. Das fordern derzeit genau zwei Gruppen, nämlich Rechtsextreme und Linksextreme. Sogar fast satzgleich in Äußerungen führender Parteigrößen.
Dabei ist es anders: Jetzt, wo das russiche Gas weg ist, gibt es keine Grund mehr Rücksicht zu nehmen. Das Ziel muss jetzt die militärische Niederlage Putins sein - ohne weitere falsche Rücksichtnahme.

Permalink
06.07.2022

Michael,

von welchen "weiteren Milliarden" reden Sie?

Es geht um die bestellte Menge, die wegen vermeintlicher technischer Defekte in Nord Stream 1 derzeit nicht geliefert werden.

Also erklären Sie doch mal bitte wie Sie auf zusätzliche Milliarden kommen.

Permalink
06.07.2022

Wir bestrafen nicht Putin sondern wir sanktionieren und bestrafen uns selbst. Bin gespannt wann in der Bevölkerung ein politisches umdenken statt findet wenn Energie unbezahlbar wird bzw. riesige Versorgungslücken entstehen. Das Hemd ist einem näher als die Hose.

Permalink
06.07.2022

..die jährlichen Kosten für Strom, Erdgas, Fernwärme und sonstige Energie von knapp 16 Millionen Euro auf rund 28,3 Millionen Euro im laufenden Jahr steigen
Wenn ich mir diese Preissteigerung anschaue frage ich mich, mit welcher Rechtfertigung die Hallenbäder dieses Jahr weiter betrieben werden können. Hier wird das Geld mit beiden Händen zum Fenster hinaus geworfen. Die Hallenbäder sind ein Luxus, der in diesem Jahr nicht zur Lage passt.
Das Stadttheater kostet schon Unsummen und jetzt hofft die Stadt wieder auf einen Zuschuss aus München.

Permalink
06.07.2022

Für Nichtschwimmer sind Hallenbäder ein rotes Tuch. Denen sind vermutlich auch Begriffe wie Volkssport und Volksgesundheit fremd. Aber wenn Corona wieder richtig zurückkehrt bleiben die Hallenbäder eh geschlossen weil die Bademeister zur Nachverfolgung eingesetzt werden => siehe Göggingen

Permalink
05.07.2022

>> Die Fassadenbeleuchtung an historischen Gebäuden wie dem Rathaus wird abgeschaltet... <<

Gibt es in Kabul auch nicht und bestraft Putin ganz maximal...

Permalink