Newsticker
CSU-Generalsekretär Blume schwört Union auf Oppositionsarbeit ein
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Feuilleton regional
  4. Ballettschulen: Ballettschulen in der Pandemie: Tanzunterricht mit Zoom und Maske

Ballettschulen
06.10.2021

Ballettschulen in der Pandemie: Tanzunterricht mit Zoom und Maske

Knapp ein Jahr hatte die Spanische Ballettschule von Francisco Ruiz-Echarri-Laguna bestanden, dann machte die Pandemie den direkten Ballettunterricht unmöglich. Dass sie auch im Online-Unterricht einiges gelernt hatten, zeigten die Schülerinnen bei ihrer Aufführung im Abraxas.
Foto: Wolfgang Diekamp

Plus Den Ausbildungsstätten hat die Pandemie schwer zugesetzt. Das Niveau der Schülerinnen und Schüler hat unter dem Online-Unterricht aber nicht gelitten. Und manchmal inspirierten die Corona-Regeln auch.

Wenn etwas antithetisch zu Masken, Abstandsregeln und Zoom-Meetings ist, dann Ballett. Tanzen lebt von Leichtigkeit, Nähe und sozialer Interaktion. Entsprechend gelitten haben Tänzer und Tanzpädagogen: Manche suchten notgedrungen andere Jobs, bei den großen angelsächsischen Kompanien gab es einen Babyboom und Kritiker unkten, die unfreiwillige Pause könnte gar das Ende dieser Kunstform einläuten. Schaut man sich bei Augsburgs Ballettschulen um, kann man diese Sorge getrost beiseitelegen: Da werden wieder fleißig Tendus exerziert und Pas de chats gesprungen. Aber auch die Ausbildungsstätten haben während des Corona-Lockdowns gelitten – die kleinen und neueren, weil sie im Aufbau schon ums Überleben kämpfen mussten, die großen, weil es bei hunderten Schülern umso aufwendiger war, alles zu erhalten. Wie sind sie mit dieser Herausforderung umgegangen und welche Pläne für die Zukunft gibt es?

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.