Newsticker
Kassenärzte erwarten Aufhebung der Impf-Priorisierungen im Mai
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Feuilleton regional
  4. Eine neue Chefin am Staatstheater Augsburg

Dreifach-Aufgabe

31.03.2021

Eine neue Chefin am Staatstheater Augsburg

Viviane Schickentanz, nun offiziell Leiterin für Marketing und Kommunikation am Staatstheater Augsburg.
Foto: Rudolf Langemann

Die Augsburgerin Viviane Schickentanz, ehemals Assistentin des Intendanten, leitet die Marketing- und Kommunikationsabteilung.

An diesem 1. April beginnt für die gebürtige Augsburgerin Viviane Schickentanz eine neue Aufgabe am Staatstheater Augsburg: Nachdem sie bereits ein halbes Jahr lang kommissarisch die Leitung des Bereichs Kommunikation und Marketing übernommen hatte, ist die ehemalige Referentin von Intendant André Bücker nun offiziell dafür zuständig. Ihre Vorgängerin Heike Neumann, so erklärte es Bücker jüngst, habe auf eigenen Wunsch das Haus verlassen.

Als Referentin Bückers war die 1989 geborene Viviane Schickentanz unter anderem für die Betreuung des Staatstheater-Stiftungskuratoriums zuständig, dazu für die Organisation von Sonderveranstaltungen und die Vertretung Bückers auf Sitzungen; jetzt führt sie die insgesamt achtköpfige Abteilung, die die Presse- und Marketing-Arbeit sowie die Sponsoren-Pflege verantwortet.

Viviane Schickentanz sieht im Sponsoring ihre aktuell vordringliche Aufgabe

Im Sponsoring sieht Schickentanz, ausgebildete Germanistin mit Bachelor über E.T.A. Hoffmann, ihre – auch aktuell – vordringliche Aufgabe: Das Unternehmen MAN wird wohl künftig nicht mehr das Theater, respektive das Philharmonische Orchester finanziell unterstützen, und gerade für das Engagement von Gastsolisten und Gastdirigenten bei den Philharmonischen Konzerten werden nun neue Partner auf regionaler und lokaler Ebene gesucht. Aber auch gezielte Sachspenden und weitere Unterstützung im digitalen Bereich nimmt das Theater gerne entgegen.

Und im Falle der Marketing-Aufgaben sieht Schickentanz, die auch schon als Marketing-Managerin bei Klassik Radio Augsburg tätig war und nun am Theater den klassischen Bühnenarbeitsvertrag hat, ebenfalls starken Handlungsbedarf. Gleichnishaft sagt sie dazu: „Es gibt immer noch Menschen in Augsburg, die vor dem Großen Haus stehen und fragen: Wo ist denn das Theater?“ Dem sei abzuhelfen, gibt Viviane Schickentanz zu verstehen…

Das könnte Sie auch interessieren:

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren