Newsticker
EMA empfiehlt Moderna-Impfstoff für Kinder und Jugendliche ab 12 – Spanien und Niederlande als Hochinzidenzgebiete eingestuft
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Feuilleton regional
  4. Jüdisches Kulturmuseum: Die neue Leiterin will das Museum auf die Straße bringen

Jüdisches Kulturmuseum
19.10.2018

Die neue Leiterin will das Museum auf die Straße bringen

Die Wienerin Barbara Staudinger ist die neue Leiterin des Jüdischen Kulturmuseums in Augsburg.
Foto: Ulrich Wagner

Barbara Staudinger ist die neue Leiterin des Jüdischen Kulturmuseums in Augsburg. Sie sieht ihre neue Aufgabe auch als eine politische.

Mit dem Jüdischen kam Barbara Staudinger schon früh in Kontakt. Sie hatte zwei Mitschülerinnen in Wien in der Klasse, die am Samstag, am Schabbat, im Unterricht gefehlt haben. Für eine von beiden hat sie den Schultag über mitgeschrieben und ihr die Aufzeichnungen am nächsten Tag gebracht. Damals dachte sie noch nicht, dass sie dabei war, die ersten Kontakte zu ihrem künftigen Berufsleben zu knüpfen. Denn das Jüdische ließ sie fortan nicht mehr los. Staudinger studierte Geschichte, Theaterwissenschaft und Judaistik in Wien, sie promovierte und arbeitete viele Jahre in der Wissenschaft, etwa am Institut für jüdische Geschichte in Sankt Pölten, später dann auch als freischaffende Kuratorin. Mit unserer Region kam Staudinger in Kontakt, als sie über das Landjudentum in Süddeutschland forschte. Nun hat Staudinger als neue Leiterin des Jüdischen Kulturmuseums Augsburg die nächste Karrierestufe erklommen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.