Newsticker
RKI: 140.160 neue Corona-Ansteckungen, 170 Todesfälle – Inzidenz steigt auf 706,3
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Feuilleton regional
  4. Literatur: Walter Brecht und sein Neffe, der arme liebe Frank

Literatur
16.06.2020

Walter Brecht und sein Neffe, der arme liebe Frank

Der Dichter und sein Bruder: Bertolt und Walter Brecht, Augsburg 1910.
Foto: Staats- und Stadtbibliothek Augsburg

Bert Brechts Bruder Walter korrespondierte über Jahrzehnte mit Paula Gross. Von der Mutter erfuhr er mehr über den ersten, heimlich geborenen Sohn des Dichters und dessen tragisches Schicksal als Soldat an der Ostfront im Zweiten Weltkrieg.

Die Augsburger Brechtsammlung in der Staats- und Stadtbibliothek wächst noch immer. Dort ist nun zusammengekommen, was zusammengehört, nämlich sieben originale Briefe aus dem Nachlass von Paula Gross. Unter dem Kosenamen „Bi“ war sie Bert Brechts erste Liebe und Mutter seines Sohnes Frank. Bislang lagerten sie im Stadtarchiv und wurden auf Betreiben von Franks Halbbruder Gerhard Gross nun der städtischen Sammlung einverleibt. Ihm liegt vor allem daran, das Andenken an seine Mutter, geborene Banholzer, und an Frank wach zu halten.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.