Newsticker
RKI: 14.909 Neuinfektionen, Sieben-Tage-Inzidenz fällt auf 107,8
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Feuilleton regional
  4. Sommerserie: Der „Blumen-Toni“ trifft in Oberhausen das Jesuskind

Sommerserie
21.08.2019

Der „Blumen-Toni“ trifft in Oberhausen das Jesuskind

Zwei Puppen im Korb: Ein Raunen geht durchs Publikum, als die alle Marionette und das antike Püppchen, das vermutlich ein Jesuskind war, ihren Auftritt haben. Auch der Experte Georg Rehm zeigt sich angetan.
4 Bilder
Zwei Puppen im Korb: Ein Raunen geht durchs Publikum, als die alle Marionette und das antike Püppchen, das vermutlich ein Jesuskind war, ihren Auftritt haben. Auch der Experte Georg Rehm zeigt sich angetan.
Foto: Michael Schreiner

Dem Regen trotzend bringen die Oberhauser ihre Schätze zur Kunstsprechstunde mit Georg Rehm. Zu bestaunen sind Originale und Fälschungen, Kuriosa und Erbstücke.

Als Auktionator Georg Rehm an diesem verregneten Dienstag eine halbe Stunde vor Beginn des „Kunsttages“ bei „Kultur aus Oberhausen“ eintrifft, lehnen schon einige gut verpackte Gemälde an der Wand vor der Werner-Egk-Grundschule. „Bei schönem Wetter kann jeder kommen“, heißt es heiter bis trotzig an unseren mobilen Schreibtischen, die unterm Vordach halbwegs im Trockenen stehen. Zu den vielen Besuchern, die sich teils schwer bepackt einfinden, gehören auch Fritz Schönfelder und Schröder. Schröder ist ein Hund. Nach dem Ex-Kanzler Gerhard Schröder benannt? „Um Gottes Willen nein“, wehrt Schönfelder ab – „nach Atze Schröder, dem Komiker.“

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren