Newsticker
Erstmals über 200.000 Neuinfektionen gemeldet – Inzidenz über 1000
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Feuilleton regional
  4. Jüdisches Museum Augsburg: Neue Leiterin des Jüdischen Museums: Ein Gespräch mit Mietik Pemper veränderte ihr Leben

Jüdisches Museum Augsburg
04.12.2021

Neue Leiterin des Jüdischen Museums: Ein Gespräch mit Mietik Pemper veränderte ihr Leben

Carmen Reichert bei der Unterzeichnung ihres Arbeitsvertrags. Neben ihr sitzt Prof. Eberhard Schurk vom Stiftungsrat des Jüdischen Museums.
Foto: Silvio Wyszengrad

Plus Zu ihrem Lebensthema fand Carmen Reichert, die neue Leiterin des Jüdischen Museums Augsburg-Schwaben, über ein Interview als Schülerreporterin. Wir stellen sie vor.

Ihre künftigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wird Carmen Reichert kommende Woche das erste Mal kennenlernen – in einer Videokonferenz. Ihre neue Stelle als Leiterin des Jüdischen Museums Augsburg-Schwaben tritt sie dann im Mai 2022 an. Damit hat der Stiftungsrat des Museums schnell eine Nachfolgerin für Barbara Staudinger gefunden, die kommendes Jahr das Haus in Richtung Wien verlässt. Mitte September wurde bekannt, dass Staudinger dort die Leitung des Jüdischen Museums übernimmt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.